Reise merken

Douro - Portugals goldener Fluss

Nächster Termin: 01.09. - 08.09.2017 (8 Tage)

Wir könnten das Douro-Tal auch Tal der Verzauberung nennen - die Schönheit dieser Gegend ist überwältigend! Die Flussfahrt beginnt in der grünen Küstenregion um Porto und führt Sie flussaufwärts. In aller Ruhe schlängelt sich der Douro vorbei an bewaldeten Hügelketten und zwischen immer steiler werdenden Berghängen hindurch. An den sanfteren Hügeln wachsen, terrassenförmig angelegt, tausende von Rebstöcken. Während der Fahrt bis über die spanische Grenze machen Sie abwechslungsreiche Ausflüge in die faszinierende Umgebung - ein wahres Vergnügen für die Sinne!

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Porto - Einschiffung: Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich oder Fahrt im komfortablen Marti-Car vom Einsteigeort zum Flughafen (gegen Zuschlag). In Begleitung Ihrer Reiseleitung fliegen Sie nach Porto. Transfer zum Hafen und Bezug Ihrer gebuchten Kabine. Begrüssungsdrink und erstes Abendessen an Bord.

2. Tag, Porto: Nach dem Frühstück lernen Sie Porto kennen, eine der ältesten Städte Europas. Während der geführten Stadtrundfahrt besuchen Sie das historische Zentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört: intakte Quartiere wie anno dazumal, verwinkelte Gassen, Arkaden und beeindruckende Kirchen. Die Altstadt Portos klebt förmlich an steilen Granitfelsen. Nach dem Mittagessen an Bord steht der Nachmittag für alle zur freien Verfügung. Vielleicht nutzen Sie die Gelegenheit, mit einem «Rabelo» ins Zentrum zu fahren? Dies sind die traditionellen Boote, die früher für den Transport von Weinfässern auf dem Douro verwendet wurden.

3. Tag, Guimarães - Régua: Nach dem Frühstück begeben Sie sich mit dem Car auf den Ausflug nach Guimarães. Bekannt als die «Wiege der Nation» zählt die Stadt mit ihrer stolzen Burg und dem gut erhaltenen mittelalterlichen Kern zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die malerische Altstadt ist ein Labyrinth aus engen gewundenen Strassen, gesäumt von alten Häusern und verziert mit Statuen. Zurück an Bord geniessen Sie am Nachmittag die Schifffahrt durch das herrliche, sonnendurchflutete Dourotal. Unzählige Granitfelsen, Weinberge, Pinien- und Olivenhaine wechseln sich ab. Sie passieren die beeindruckende Schleuse von Carrapatelo, welche mit 36 m Höhe die höchste ihrer Art in Europa ist. Gegen Abend erreichen Sie Régua und gehen an Land. Das Abendessen geniessen Sie auf einem herrschaftlichen Weingut in der Nähe von Lamego.

4. Tag, Régua - Barca d'Alva: Am Morgen starten Sie mit dem Car und fahren zum Douro Museum, das in einem ehemaligen Weingut untergebracht ist. Sie erhalten einen anschaulichen Eindruck in den Weinanbau. Diese Gegend ist die älteste herkunftgeschützte Weinregion der Welt. Der berühmteste ist natürlich der Portwein. Anschliessend fahren Sie zu einer Quinta, die inmitten der Rebberge liegt und in der Sie eine Portwein-Degustation geniessen. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des Dourotales: Nehmen Sie Platz auf dem Sonnendeck und lassen Sie die ständig wechselnden Bilder der faszinierenden Landschaft auf sich wirken. Die Hänge und Terrassenstufen des Douro bilden eine absolute Traumkulisse. Auf den Bergkuppen und inmitten der Weinfelder gibt es immer Neues zu entdecken. Versteckte Kapellen oder Klöster, verschlungene Strassen und verträumte winzige Orte, in denen die Zeit stehen geblieben ist.

5. Tag, Barca d'Alva - Salamanca: Sie haben zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie verbringen den ganzen Tag auf eigene Faust in Barca d'Alva und geniessen die Zeit an Bord Ihres Schiffes oder während einem Landspaziergang. Oder Sie nehmen am fakultativen, ganztägigen Ausflug in die spanische Universitätsstadt Salamanca teil. Ein Reiseführer zeigt Ihnen die zahllosen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Mittelpunkt von Salamanca ist die Plaza Mayor, der wahrscheinlich schönste arkadengesäumte Platz von Spanien. Sehenswert sind auch die älteste Universität Spaniens, das Casa de las Conchas - benannt nach den Pilgermuscheln an den Fassaden - die alte und die neue Kathedrale sowie die alte Römerbrücke. Das Mittagessen nehmen Sie in Salamanca ein. Natürlich haben Sie auch Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu durchstreifen oder einen kleinen Einkaufsbummel zu unternehmen, bevor Sie mit dem Car nach Barca d’Alva zurückfahren.

6. Tag, Barca d'Alva - Pinhão: Am Morgen fahren Sie nach Castelo Rodrigo, in ein historisches Dorf, das ursprünglich zum Schutz der portugiesischen Grenzen erbaut wurde. Während der Weiterfahrt machen Sie kurz Halt auf der Sierra da Marofa auf knapp 1000 m Höhe, von wo aus Sie bis nach Spanien schauen können. Weiter geht es in das Herz des Naturparks «Douro International», der an manchen Stellen einen atemberaubenden Blick über das Douro-Tal bietet. Zurück an Bord fahren Sie flussabwärts durch die sonnenverwöhnte Portweinregion. Entlang des Flusses bilden die Schieferböden steile, gewundene Terrassen. Hier wird die Wärme ideal gespeichert, was zur Bildung des hohen Zuckergehaltes der Trauben beiträgt. Geniessen Sie die reizvolle Landschaft bis Sie Pinhão erreichen, wo Sie über Nacht bleiben.

7. Tag, Lamego - Porto: Mit dem Car fahren Sie in die pittoreske Kleinstadt Lamego. Hier befindet sich eine der wichtigsten Pilgerstätten des Landes. Die eindrückliche, barocke Kirche thront über den Dächern. Nach einer Besichtigung können Sie je nach Laune die imposante Treppe mit den 686 Stufen hinuntergehen oder Sie fahren mit dem Car. Im Anschluss an den Rundgang bleibt Ihnen Zeit für einen freien Bummel durch die uralten Gassen. Lamego wude schon in Schriften vom 2. Jahrhundert als eine der schönsten Städte Iberiens gelobt. Ihr Schiff ist in der Zwischenzeit nach Régua weitergefahren und zum Mittagessen gehen Sie hier wieder an Bord. Geniessen Sie am Nachmittag ein letztes Mal die Fahrt durch die faszinierende Landschaft des Dourotals und die beeindruckenden Schleusenanlagen auf dem Weg nach Porto, wo am Abend die Leinen festgemacht werden.

8. Tag, Porto - Rückkehr: Bereits heisst es Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Hotel. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich. Individuelle Heimreise oder Fahrt im Marti-Car zurück zu den Einsteigeorten.

Fahrplan- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

AUSFLÜGE

Alle Landausflüge (ausgenommen Salamanca) sind bereits inbegriffen!

Karte
8 Tage ab
CHF 2'550.00
2-Bett Aussenkabine Hauptdeck

Reisedatum - 8 Tage

1.01. - 08. September

Preis pro Person - 8 Tage

Hauptdeck

2-Bett-Aussenkabine
ca. 14 m2
CHF 2'550.-

zur Alleinbenützung CHF 4'250.-

Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF 26.-

Mitteldeck

2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon,
ca. 14 m2
CHF 2'750.-

zur Alleinbenützung CHF 4'450.-

Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF 26.-

Oberdeck

2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon,
ca. 14 m2
CHF 2'850.-

zur Alleinbenützung CHF 4'550.-

Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF 26.-

Option

Cartransfer ab folgenden
Einsteigeorten zum Flughafen
Zürich und wieder zurück:
Zuschlag pro Person
CHF 80.-

Leistungen

  • Linienflug Zürich - Porto - Zürich mit TAP Portugal und Germania, Economy-Klasse, inkl. Flughafentaxen
  • Transfer Flughafen - Schiff - Flughafen
  • Flusskreuzfahrt mit 7 Übernachtungen
  • Vollpension während der Flussfahrt °
  • 1 Abendessen auf einem Weingut
  • Alle Landausflüge und Eintritte gemäss Programm (ausgenommen Salamanca)
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung

° Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen serviert, inkl. 1 Gala-Dinner.

Einsteigeorte

Kallnach* 07.30

Biel 08.00

Bern 08.45

Olten 09.45

Gil Eanes

Das Schiff der Reederei CroisiEurope ist seit 2015 in Betrieb. Es ist 80 m lang und 11,40 m breit, auf drei Decks befinden sich 66 komfortable Kabinen. Alle Kabinen liegen aussen und verfügen über zwei Betten, eine abgetrennte Dusche/WC, Föhn, Fernseher (eingeschränkter Empfang), individuell regulierbare Klimaanlage und Safe. Die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck haben einen franz. Balkon mit raumhohen Fenstern und Schiebetüren, die geöffnet werden können. Die Hauptdeck-Kabinen verfügen über 2 kleinere Fenster, die nicht geöffnet werden können. Auf dem obersten Deck gibt es einen schönen Aussenbereich mit Liegestühlen. Auf dem Mitteldeck befinden sich die Rezeption und der elegante Salon mit Bar und einer Tanzfläche. Das Restaurant liegt auf dem Hauptdeck, die Mahlzeiten werden in einer Sitzung eingenommen. Es herrscht eine ungezwungene und gemütliche Urlaubsatmosphäre. Die Bordsprache ist Französisch.