Reise merken

Garonne, Dordogne und Gironde

Nächster Termin: 05.07. - 12.07.2017 (8 Tage)

Zwei reizvolle Flüsse und die Gironde, Europas grösster Mündungstrichter ins Meer - erleben Sie diese herrliche Landschaft ganz im Westen Frankreichs! Schon zu römischer Zeit taufte Cäsar das Gebiet zwischen dem Atlantik und den Flüssen Garonne und Dordogne «Aquitanien». Sie besuchen romantische Dörfer und Städte, sehen Rebstöcke soweit das Auge reicht und erleben malerische Landschaften und französisches «Savoir-Vivre».

Variante 8 Tage

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Périgueux: Fahrt in komfortablem Car vom Einsteigeort über Clermont-Ferrand nach Périgueux. Vielleicht haben Sie nach dem Abendessen Lust auf einen Spaziergang durch die romantische Altstadt?

2. Tag, Arcachon - Dune du Pilat - Einschiffung: Sie erreichen die Region Aquitanien und fahren an Bordeaux vorbei in die Gascogne. Dieses flache Gebiet zwischen der Garonne und dem Atlantik ist eine einzigartige Landschaft. In Arcachon, einem berühmten Badeort mit Jachthafen und Casino, haben Sie Freizeit für einen gemütlichen Bummel. Das Becken von Arcachon ist ein «Minibinnenmeer» und Zuchtgebiet von Austern. Später besichtigen Sie die eindrucksvolle «Dune du Pilat», mit 114 m die höchste Düne Europas. Geniessen Sie den fantastischen Ausblick! Gegen Abend fahren Sie nach Bordeaux. Einschiffung und Bezug Ihrer gebuchten Kabine.

3. Tag, Pauillac: Am Morgen beginnt Ihre Schifffahrt ab Bordeaux auf der Garonne in Richtung Norden. Ab dem Zusammenfluss der Garonne und Dordogne heisst das trichterförmige Gewässer, das bis in den Atlantik reicht und stark von Ebbe und Flut geprägt ist, Gironde. Sie fahren vorbei an flachen Inseln, sanften Weinhängen, kleinen Häfen und hübschen Dörfern. Um die Mittagszeit erreichen Sie Pauillac. Sie haben die Möglichkeit, am fakultativen Ausflug ins Médoc-Gebiet teilzunehmen oder Sie verbringen den Nachmittag auf eigene Faust. Ihr Schiff bleibt über Nacht in Pauillac, so haben Sie auch nach dem Abendessen Gelegenheit für einen Spaziergang durch das hübsche Dorf.

4. Tag, Gironde - Blaye: Am Vormittag fahren Sie auf der Gironde bis zur Mündung in den Atlantik. Sie wird bis zu 12 km breit und besteht aus Brackwasser, einer Mischung aus Süss- und Salzwasser. Geniessen Sie die herrlichen Ausblicke auf die vielfältigen Küsten. Die Region ist auch die Heimat unzähliger Vogelarten. Sie fahren wieder flussaufwärts und erreichen Blaye, das auf der rechten Seite der Gironde liegt. Nach dem Mittagessen können Sie am Ausflug «Route de la Corniche und Blaye» teilnehmen oder Sie verbringen Ihre Zeit individuell in Blaye.

5. Tag, Libourne: Am Morgen setzen Sie die Kreuzfahrt fort. Sie befahren die vielen Windungen der Dordogne und erreichen nach dem Mittag die Stadt Libourne. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, am Ausflug in den bekannten Weinort St. Emilion teilzunehmen oder Sie entdecken Libourne während eines individuellen Rundganges. Auch hier bleiben Sie über Nacht, so dass alle am Abend die Möglichkeit haben, diese französische Kleinstadt für sich zu entdecken.

6. Tag, Bordeaux: Am Morgen starten Sie bereits zur letzten Schiffsetappe: Sie fahren die Dordogne hinab, wenden am «Bec d’Ambès» und fahren auf der Garonne flussaufwärts zurück nach Bordeaux. Nutzen Sie nach dem Mittagessen die Möglichkeit, diese wunderschöne Stadt «au bord de l’eau» während einer geführten Stadtbesichtigung kennen zu lernen oder bummeln Sie auf eigene Faust durch die schönen Fussgängerzonen.

7. Tag, Ausschiffung - Clermont-Ferrand: Nach dem Frühstück heisst es Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Hotel. Sie verlassen Bordeaux in nördlicher Richtung und fahren durch das Cognac-Gebiet. Die Stadt Cognac mit ihren historischen Herrenhäusern ist bis heute die Heimat vieler namhafter Firmen wie z. B. Rémy Martin oder Hennessy. Vielleicht haben Sie Lust, einen Tropfen zu kosten? Danach fahren Sie via Limoges durch das Zentralmassiv, an den Vulkanen vorbei, bis nach Clermont-Ferrand.

8. Tag Clermont-Ferrand - Rückkehr: Heimreise via Lyon in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Bei allen erwähnten Zeiten dieses Programms handelt es sich um Richtzeiten, die sich leicht ändern können.

AUSFLÜGE

Alle Landausflüge finden im Marti-Car statt.

Pauillac

Médoc

Sie geniessen eine Rundfahrt durch die Médoc-Halbinsel. Die besten Lagen gelten als diejenigen, die «das Wasser sehen», d. h. innerhalb des speziellen Mikroklimas liegen, das von der Gironde gestaltet wird: Hier finden sich unzählige, weltweit bekannte Spitzenweine. Natürlich gehört ein Besuch in einem Weinbaubetrieb, einem «château», dazu und Sie kommen in den Genuss einer Degustation.

Blaye

«Route de la Corniche» und Blaye

Die «Route de la Corniche» ist eine kleine, malerische Küstenstrasse entlang der Gironde. Sie folgen dieser beeindruckenden Strecke und sehen unzählige Fotosujets: romantische Blumengärten, alte Fischerhäuschen und pittoreske Landschaften, die Fluss, Weinberge und Felsen verbindet. Nach einem freien Aufenthalt im römisch geprägten Dorf Bourg fahren Sie nach Blaye zurück, wo Sie die von Vauban errichtete Zitadelle besichtigen. Sie wurde um 1680 zum Schutz des Hafens von Bordeaux gegen feindliche Angriffe vom Meer her errichtet. Die Ausmasse sind überwältigend - es handelt sich praktisch um eine eigenständige Stadt mit Gaststätten, Geschäften und weiten Rasenflächen.

Libourne

St. Emilion

Sie fahren nach St. Emilion, in das schmucke alte Städtchen, das mit seinen umliegenden Weinhängen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Lernen Sie das reizvolle, autofreie Zentrum während eines geführten Rundganges kennen. Die bekannten Rotweine gehören ebenso zu St. Emilion wie die in den Fels gehauene, unterirdische Kirche mit ihren geheimnisvollen Katakomben. Später fahren Sie durch fast unendlich scheinende Weingebiete via Pomerol zurück nach Libourne.

Bordeaux

Stadtbesichtigung

Welthauptstadt des Weins, Stadt der Kunst und der Kultur, reiche Stadt mit grosser Vergangenheit… all diese Bezeichnungen treffen auf Bordeaux zu. Lernen Sie dieses historische Zentrum während einer geführten Besichtigung im Car und zu Fuss näher kennen. Sie sehen u.a. die prunkvollen Bauten aus dem 18. Jahrhundert entlang der Garonne, die gotische Kathedrale mit ihrer filigranen Architektur, das Rathaus und die immense Fussgängerzone. Diese Stadt wird Sie begeistern!

Die Landausflüge können im Voraus nur als Paket reserviert werden. Bei Verfügbarkeit sind einzelne Ausflüge auch auf dem Schiff buchbar. Die Preise an Bord sind allerdings erheblich höher.

Karte
8 Tage ab
CHF 1.830.00
2-Bett Aussenkabine Hauptdeck

Reisedatum - 8 Tage

1.05. - 12. Juli

Preis pro Person - 8 Tage

Hauptdeck

2-Bett-Aussenkabine
ca. 13 m2
CHF 1'830.-

zur Alleinbenützung CHF 2'275.-

Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF 26.-

Mitteldeck

2-Bett-Aussenkabine
mit grossem Panorama-
fenster, ca. 13 m2
CHF 1'990.-

zur Alleinbenützung CHF 2'585.-

Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF 26.-

Oberdeck

2-Bett-Aussenkabine
mit grossem Panorama-
fenster, ca. 13 m2
CHF 2'050.-

zur Alleinbenützung CHF 2'705.-

Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF 26.-

Leistungen

  • Fahrt in komfortablem Car Schweiz - Bordeaux - Schweiz
  • Übernachtungen auf der Hin- und Rückreise im Hotel, inkl. Halbpension
  • Ausflug Arcachon und Dune du Pilat
  • Flusskreuzfahrt mit 5 Übernachtungen
  • Vollpension inkl. Getränke während der Flussfahrt °
  • Deutschsprechender Gästeservice an Bord
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung

° Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen serviert, inkl. 1 Gala-Dinner. Die Getränke während der Hauptmahlzeiten (Wein, Bier, Wasser und 1 Espresso) sowie alle Bargetränke (mit Ausnahme der Getränke der Exklusivkarte) sind eingeschlossen.

HOTELS

Sehr gute Hotels in Périgueux

und Clermont-Ferrand

Einsteigeorte

Zürich* 06.30

Basel 06.45

Kallnach* 07.15

Olten 07.30

Biel 07.45

Bern 08.30

Cyrano de Bergerac

Das Schiff der Reederei CroisiEurope ist 110 m lang und 11,40 m breit und seit 2013 in Betrieb. Auf drei Decks, die mit einem Lift verbunden sind, befinden sich 87 komfortable Kabinen. Alle Kabinen verfügen über zwei untere Betten oder ein Grandlit, eine abgetrennte Dusche/WC, Föhn, Fernseher, individuell regulierbare Klimaanlage und Safe. Auf dem obersten Deck gibt es einen schönen Aussenbereich mit Liegestühlen. Auf dem Mitteldeck befinden sich die Rezeption und vorne der elegante Salon mit Bar und einer Tanzfläche. Das Restaurant liegt auf dem Mitteldeck hinten, die Mahlzeiten werden in einer Sitzung eingenommen (Buffetfrühstück, das Mittag- und Abendessen wird serviert). Es herrscht eine und ungezwungene und gemütliche Urlaubsatmosphäre. Die Bordsprache ist Französisch.