Angebot merken

Mekong - Das exotische Juwel Südostasiens

Nächster Termin: 20.10. - 01.11.2020 (13 Tage)

Farbig, lebensfroh, berührend und exotisch - diese Attribute passen auf Kambodscha und Vietnam. Entfliehen Sie dem Alltag und unternehmen Sie mit uns eine spannende Reise auf der Lebensader Südostasiens – dem Mekong. Mit einem vielseitigen Vorprogramm starten Sie in Siem Reap. Auf der folgenden Flusskreuzfahrt durchqueren Sie Kambodscha und erreichen Vietnam bis Ho-Chi-Minh-Stadt. Spannende Ausflüge bringen Ihnen die bewegte Geschichte, kulturelle Bräuche und die vielseitige Landschaft der Länder näher. Lassen Sie sich in Begleitung unseres erfahrenen Reiseleiters mitreissen und tauchen Sie in eine faszinierende Welt ab!

Reiseverlauf

1. Tag, Hinreise: Individuelle Anreise zum Flughafen oder Fahrt im komfortablen Marti-Car vom Einsteigeort zum Flughafen (gegen Gebühr). In Begleitung Ihrer Reiseleitung fliegen Sie nach Siem Reap.

2. Tag, Siem Reap: Herzlich Willkommen in Kambodscha! Sie treffen am Morgen in Siem Reap ein. Als Einstimmung nehmen Sie an einer spannenden Stadtbesichtigung teil, bei der Sie unter anderem den alten Markt und Werkstätten von lokalen Künstlern besuchen. Nach dem Mittagessen beziehen Sie Ihre Hotelzimmer und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das farbige Zentrum Siem Reaps, flanieren Sie am Flussufer des «Siem Reap River» oder gniessen Sie das exotische Flair der Stadt in einem der zahlreichen Kaffees. Vollpension.

3. Tag, Siem Reap: Siem Reap gilt als Tor zu den Ruinen von Angkor. Der Tag steht ganz im Zeichen der faszinierenden Tempel. Ihr Guide führt Sie in Motorradrikschas zu den bekanntesten Tempeln und erzählt Ihnen spannende Geschichten über das ehemalige Königreich Angkor. Als Highlight des Tages besuchen Sie den weltgrössten Sakralbau Angkor Wat. Die schöne Tempelanlage ist der Nationalstolz der Kambodschaner und der Besuch eine ganz besondere Erfahrung. Zurück in Siem Reap besuchen Sie das Kantha Bopha Krankenhaus. Ab Anfang der 90ger Jahre baute der Schweizer Kinderarzt Dr. Beat Richner in Kambodscha gesamthaft fünf Krankenhäuser auf und gründete die dazugehörige Stiftung. Erfahren Sie bei einer Filmvorführung mehr über die beeindruckende Lebensgeschichte von Dr. Beat «Beatocello» Richner. Anschliessend freies Abendessen. Halbpension.

4. Tag, Siem Reap: Auf einem halbtägigen Ausflug besichtigen Sie die schwimmenden Dörfer auf dem Tonle Sap See. Die Häuser sind auf Stelzen im See gebaut und ihre Bewohner leben vor allem von der Fischerei. Mit kleinen Booten erfahren Sie mehr über das Leben der Menschen hier. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant mit regionalen Spezialitäten steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Abends haben Sie die Möglichkeit fakultativ eine Aufführung des «Phare» Zirkus zu besuchen (gegen Aufpreis). Der Zirkus wurde 1994 gegründet, um der lokalen Jungend mit Kunst und Akrobatik aus der Armut zu helfen. Vollpension.

5. Tag, Siem Reap - Kampong Cham: Nach dem Frühstück Transfer nach Kampong Cham, wo Ihre Flussfahrt auf dem Mekong startet. Sie schiffen auf Ihr schwimmendes Hotel RV Mekong Pandaw ein und beziehen Ihre Kabine der gebuchten Kategorie. Vollpension.

6. Tag, Wat Hanchey - Wat Nokor Bachey: Zum Sonnenaufgang erreichen Sie Wat Hanchey, eine beeindruckende Klosteranlage. Diese Anlage galt vor der Zeit von Angkor als wichtiges religiöses Zentrum und bietet mit seiner Lage auf einem Hügel einen wunderschönen Panoramablick über den Mekong und die umliegenden Reisfelder. Nach dem Mittagessen auf dem Schiff steht am Nachmittag der Besuch eines kleinen Dorfes und der Besuch des Tempels Wat Nokor Bachey auf dem Programm. Der buddhistische Tempel aus dem 11. Jahrhundert ist aus schwarzem Sandstein gebaut. Zahlreiche Sagen umgeben den Tempel, denen Sie während der Besichtigung lauschen können. Vollpension.

7. Tag, «Silk Island»: Der Morgen steht ganz im Zeichen der genüsslichen Flussfahrt. Nehmen Sie an den spannenden Bordveranstaltungen teil oder lassen Sie an Deck die Seele baumeln. Nach dem Mittag befinden Sie sich auf dem «Tonle»-Fluss und besichtigen mit Expeditionsbooten «Silk Island», die Seideninsel. Sie erfahren, wie die alte Webkunst der Khmer funktioniert. Später erreichen Sie mit der RV Mekong Pandaw die Kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh am Zusammenfluss vom Tonle und Mekong. Vollpension.

8. Tag, Phnom Penh: Phnom Penh ist die grösste Stadt Kambodschas. Der lebendige Ort war ein wichtiges Zentrum für das Khmer-Reich aber auch in der französischen Kolonialzeit. Noch heute verbindet die Stadt alte asiatische Traditionen, französische Elemente und moderne westliche Einflüsse. Während einer Stadtführung sehen Sie unter anderem den kunstvollen Königspalast, die Silberpagode und das Nationalmuseum. Nach dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit das ehemalige Foltergefängnis «Tuol Sleng» zu besichtigen. Das heutige Museum wurde von der UNO aufgebaut und ist dient der Erinnerung an die dort begangenen Verbrechen während des Genozids unter der Herrschaft der Roten Khmer zwischen 1975 und 1979. Das im Zentrum Phnom Penhs gelegene Museum schildert eindrücklich die Geschichte und macht seine Besucher zu Botschaftern des Friedens. Im Anschluss besichtigen Sie die Killing Fields von Phnom Penh. Vollpension.

9. Tag, Phnom Penh - Grenze: Frühmorgens verlassen Sie Phnom Penh und die RV Mekong Pandaw nimmt Kurs Richtung Vietnamesischer Landesgrenze. Sie haben einen Tag zur freien Verfügung auf dem Schiff. Lassen Sie sich im Spa an Bord verwöhnen, steubern Sie in der Lektüre der Bordbibliothek oder lassen Sie es sich auf einem Liegestuhl auf dem Sonnendeck gut gehen. Nach dem Mittag Zoll- und Passkontrolle an der Grenze. Haben Sie doch Lust auf etwas Aktivität? Auf dem Deck haben Sie die Möglichkeit an einem Früchte-/Gemüseschnitzkurs teilzunehmen. Vollpension.

10. Tag, Con Phuoc Insel - Gao Giong: Die Flussfahrt führt Sie weiter flussabwärts. Am Nachmittag führt Sie der Ausflug in die Giong-Oase. Die immergrüne Oase ist ein Urwald mit einem dichten Kanalsystem. Mit kleinen Booten entdecken Sie die Gegend. Vollpension.

11. Tag, Cho Lach - Ben Tre: Der Tag steht im Zeichen des Mekong Deltas. Morgens Besichtigung der Insel Cho Lach. Anschliessend nehmen Sie an einem Kochkurs teil, bei dem Sie in die Geheimnisse der vientamesischen Küche eingeweiht werden. Am Nachmittag erreichen Sie das Städtchen Ben Tre. Vollpension.

12. Tag, Ho-Chi-Minh-Stadt: Frühmorgens legen Sie in My Tho an und nehmen Abschied von Ihrem schwimmenden Hotel. Anschliessend Transfer nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Nach einem Mittagessen starten Sie gestärkt auf eine Stadtführung. Ho-Chi-Minh-Stadt, im Volksmund oft noch Saigon genannt, bietet einen spannenden Kontrast zu den idyllischen Landschaften, die hinter Ihnen liegen. Die grösste Stadt Vietnams ist Wirtschaftszentrum und bekannt für ihre wichtige Rolle im Vietnam Krieg. Aber auch die Spuren der französischen Kolonialzeit, wie beispielsweise die Notre-Dame-Basilika sind nicht zu übersehen. Sie schliessen den Tag mit einem authentischen vietnamesischen Kaffee in einem der Coffee Shops ab. Vollpension.

13. Tag, Ho-Chi-Minh-Stadt - Rückflug: Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Kaufen Sie noch die letzten Souvenirs ein und geniessen Sie die fesselnde Atmosphäre der asiatischen Grossstadt. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und abends Antritt der Rückreise in die Schweiz. Frühstück.

14. Tag, Ankunft in der Schweiz

Fahrplan- und Programmänderungen sind ausdrücklich vorbehalten.

AUSFLÜGE

Alle Landausflüge sind bereits inbegriffen!

FLÜGE

Die Flugpläne von Oktober und November 2020 können noch nicht definitiv bestätigt werden. Flugplanänderungen bleiben vorbehalten.

Karte
ab
CHF 4'700.00
p. P. in Doppelkabine

Reisedatum - 14 Tage

1.20. Okt. - 02. Nov.
Preis Pro Person
Hauptdeck
2-Bett-Aussenkabine, 15.6 m2CHF4'900.-
zur AlleinbenützungCHF5'280.-
Oberdeck
2-Bett-Aussenkabine hinten, 15.6 m2CHF4'700.-
2-Bett-Aussenkabine, 15.6 m2CHF5'250.-
zur AlleinbenützungCHF5'630.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF76.-
Zuschlag
Visum (Kambodscha und Vietnam)CHF 190.-
Option
«Phare» Zirkus, Siem ReapCHF40.-
Cartransfer zum Flughafen und zurückCHF80-

Leistungen

  • Flug Schweiz – Siem Reap / Ho-Chi-Minh-Stadt – Schweiz, Economy-Klasse, inkl. Flughafentaxen
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in Siem Reap und Ho-Chi-Minh-Stadt
  • 3 Mittagessen in Siem Reap, 1 Mittagessen in Ho-Chi-Minh-Stadt
  • 3 Abendessen in Siem Reap, 1 Abendessen in Ho-Chi-Minh-Stadt
  • Flusskreuzfahrt mit 7 Übernachtungen und Vollpension inkl. Getränken während der Flussfahrt*
  • Alle Landausflüge gemäss Programm
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung

*Die Getränke während der Flussfahrt sind inbegriffen (lokale Softdrinks, Kaffee und Tee sowie lokale alkoholische Getränke). Wein, ausländische Getränke und ausgewählte hochprozentige Getränke sind separat zu bezahlen.

HOTELS

Sehr gute Hotels in

Siem Reap, Ho-Chi-Minh-Stadt

Einsteigeorte

Kallnach* 08.00

Biel 08.30

Bern 09.15

Olten 10.15


*Parkmöglichkeiten (Kallnach kostenlos)

RV Mekong Pandaw

Die RV Mekong Pandaw wurde im 2013 renoviert und gehört zu der Flotte der schottischen Reederei Pandaw. Das Schiff ist 60 m lang und 11 m breit. Die Materialien des Schiffes, Teakholz und Messing, verleihen ihm einen eleganten Stil. Auf zwei Decks, die mit Treppen verbunden sind befinden sich 24 komfortable Aussenkabinen. Alle Kabinen sind 15,6 m2 gross und zweckmässig eingerichtet. Sie verfügen über Dusche/WC, Föhn, individuell regulierbare Klimaanlage, Safe und grosszügigen Stauraum. Auf der Veranda vor den Kabinen befinden sich dazugehörige komfortable Deckstühle. Bewusst wurde auf TV, WLAN und Telefon verzichtet. Auf dem obersten Deck befindet sich ein überdachter Aussenbereich mit einer Bar, Sitzplätzen und Liegestühlen. Ein Deck tiefer liegt vorne die Bar und Lounge. Auf dem Hauptdeck befindet sich das Restaurant. Die Mahlzeiten werden bis auf das Frühstück serviert und in einer Sitzung eingenommen. Auch ein Fitnessraum, Massageraum und eine kleine Bibliothek stehen den Gästen zur Verfügung. Während der Reise kann an verschiedenen Aktivitäten wie Kochkursen, Vorträgen oder Aufführungen kultureller Art teilgenommen werden.