Angebot merken

Nordgriechenland - echt und traditionell

Nächster Termin: 02.09. - 11.09.2019 (10 Tage)

Die Vielseitigkeit des griechischen Festlandes ist unbeschreiblich. Entdecken Sie während dieser Reise beeindruckende und artenreiche Landschaften, mystische Klöster und antike Ausgrabungsstätten. Unternehmen Sie eine Reise durch die Geschichte Griechenlands, begleitet von kulinarischen Hochgenüssen und der Gastfreundschaft der Nordgriechen.

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Bellaria: Fahrt vom Einsteigeort an Mailand, Parma und Bologna vorbei nach Bellaria. Halbpension.

2. Tag, Ancona - an Bord: Sie folgen der Adriaküste in Richtung Süden und erreichen Ancona, wo Sie zur Fährüberfahrt nach Griechenland starten. Frühstück.

3. Tag, Igoumenitsa - Vikos-Schlucht - Ioannina: Nach der Ankunft in Igoumenitsa auf dem griechischen Festland fahren Sie weiter Richtung Vikos in den Nationalpark Pindos. Neben der beeindruckenden Vikos-Schlucht sehen Sie traditionelle Bergdörfer und atemberaubende Landschaften. Anschliessend erreichen Sie Ioannina, die Hauptstadt der Provinz Epirus, welche Sie während einer Besichtigung näher kennenlernen. Zudem geniessen Sie eine Schifffahrt auf dem Pamvotis-See mit der Insel Nissaki und dem schönen Kloster. Halbpension.

4. Tag, Metsovo - Vergina - Thessaloniki: In 1'000 Metern über dem Meeresspiegel, auf einem der schönsten Hänge des Pindos-Gebirges, kommen Sie nach Metsovo. Die Ziegeldächer und Holzveranden verzieren den Hang und sind von Tannen und Buchen eingerahmt. Danach erreichen Sie Naussa. Hier besuchen Sie eine Weinkellerei und degustieren regionale Qualitätsweine. Anschliessend Weiterfahrt nach Vergina in der Region Zentralmakedonien. Sie besuchen die beeindruckenden Ausgrabungsstätten, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Sie folgen weiter dem Flussdelta «Axios – Loudias – Aliakmonas», einem der bedeutendsten Feuchtbiotope Griechenlands, und gelangen gegen Abend nach Thessaloniki. Sie ist die zweitgrösste Stadt Griechenlands und Kultur-, Universitäts-, Messe- und Hafenstadt zugleich. Halbpension.

5. Tag, Ausflug Berg Athos - Chalkidiki: Sie unternehmen eine Schifffahrt entlang des heiligen Berges Athos, der sich auf einer weit in die Ägäis hineinragenden Landzunge der Halbinsel Chalkidiki befindet. Der Berg Athos ist eine orthodoxe Mönchsrepublik, die 20 Klöster und einige Skiten umfasst. Diese Klöster befinden sich verteilt auf der Landzunge, vorwiegend entlang der Küste. Bewundern Sie die gebirgige und üppige Landschaft, die stetig bis zum Gipfel des Berges auf über 2'033 Meter ansteigt. Vorbei an dichten Pinienwäldern, türkisfarbenem Wasser und traditionellen Dörfern der Halbinsel Chalkidiki fahren Sie zurück nach Thessaloniki. Frühstück.

6. Tag, Thessaloniki - Kastraki: Während einer Stadtführung erfahren Sie mehr über die interessante Stadt. Das Gesicht von Thessaloniki ist von verschiedenen Herrschaftseinflüssen geprägt. Aus der römischen Zeit etwa sind noch Reste des Kaiserpalastes zu sehen oder auf dem Galeriusbogen szenenhafte Reliefdarstellungen aus den Kämpfen gegen die Perser. Aus der frühchristlichen, byzantinischen Zeit können Sie vor allem die Kirchen mit ihren zahllosen Mosaiken und Malereien bestaunen. Gegen Nachmittag verlassen Sie Thessaloniki, fahren der olympischen Riviera entlang, am Götterberg Olymp vorbei und erreichen durch die fruchtbare Ebene Thessaliens über Litochoro und Trikala am Abend Kastraki. Halbpension.

7. Tag, Meteora Klöster - Itea: Sie besuchen die Meteora Klöster, die förmlich zwischen Himmel und Erde schweben. Die Klöster befinden sich auf bizarr geformten Sandsteinfelsen, die hoch in den Himmel aufragen. Je nach Wetterlage bei Dunst oder tiefhängenden Wolken sieht es aus, als würden die Klöster in der Luft schweben – ein faszinierender Anblick. Anschliessend Weiterfahrt durch eine abwechslungsreiche Landschaft über Lamia in die Region von Delphi nach Itea. Lassen Sie den Tag am Meer ausklingen. Halbpension.

8. Tag, Delphi - Nafpaktos - an Bord: Sie besichtigen die Ausgrabungsstätten Delphis. In der Antike galt die Stadt als Nabel der Welt und die Tempel, Schatzhäuser und Theater ergeben zusammen mit der wildromantischen Landschaft am Hang des Parnass-Gebirges ein wunderschönes Bild. Weiter geht die Reise über Nafpaktos und die neue Rio-Andirrio-Brücke nach Patras. Einschiffung auf die Fähre mit Kurs auf Norden. Frühstück.

9. Tag, an Bord: Verbringen Sie einen erholsamen Tag auf See. Frühstück.

10. Tag, Venedig - Rückkehr: Nach der Ausschiffung in Venedig Rückfahrt in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Karte
ab
CHF 1'675.00
p. P. im Doppelzimmer / Doppelkabine innen

Reisedatum - 10 Tage

1.02. - 11. September
Preis pro Person
Doppelzimmer /
Doppelkabine innen
CHF1'675.-
Doppelzimmer /
Doppelkabine aussen
CHF1'725.-
Einzelzimmer /
Einzelkabine innen
CHF1'995.-
Einzelzimmer /
Einzelkabine aussen
CHF2'095.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-
Option
Doppelsitz zur
Alleinbenützung
CHF200.-

Leistungen

  • Reise in luxuriösem 5-Sterne-Car
  • 9 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 5 Abendessen
  • Fährüberfahrten Ancona - Igoumentisa und Patras - Venedig in Kabinen mit Dusche, WC
  • Weindegustation
  • Schifffahrt entlang des Berges Athos
  • Stadtrundfahrt/-gang in Thessaloniki
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Lokale Reiseleitung 3. - 8. Tag
  • Einsteigeorte

    Kallnach* 06.00

    Biel 06.30

    Basel 06.45

    Bern 07.15

    Zürich* 07.45

    Olten 08.15

    Luzern 09.00


    *Parkmöglichkeiten

    HOTELS

    Gute Hotels

    in Bellaria, Ioannina, Thessaloniki, Kastraki, Itea