Angebot merken

Normandie und Insel Jersey - im Car und mit FLYER

Nächster Termin: 18.06. - 26.06.2018 (9 Tage)

Die Normandie ist berühmt für ihre Gastronomie, für hügelige Landschaften, für endlose Sandstrände und prächtige Fachwerkarchitektur. Quirlige Hafenstädtchen wie Honfleur stehen im Kontrast zu den abgeschiedenen Käsedörfern des Pays d’Auge. Dazu der einzigartige Mont-Saint-Michel inmitten des Wattenmeers. Etwas weiter draussen im Ärmelkanal dann die Insel Jersey. Sie begeistert durch eine spezielle Mischung aus britischen und französischen Einflüssen. Das Juwel im Ärmelkanal hat ein mildes Klima und eine mediterrane Vegetation. Unberührte Naturlandschaften, feinsandige Strände und spektakuläre Küsten wechseln sich ab. Dazu jede Menge Höhenmeter und unser einziges FLYER-Ziel mit Linksverkehr.

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Saint-Martin-aux-Chartrains: Fahrt vom Einsteigeort via Beaune - Paris in die Normandie nach Saint-Martin-aux-Chartrains.

2. Tag, Ausflug Pont de Normandie - Honfleur - Trouville - Deauville: Sie starten direkt ab dem Hotel in die heutige FLYER-Etappe. Diese führt durch das hügelige Hinterland zur Seine-Mündung. Hier spannt sich die Pont de Normandie auf über 60 Meter Höhe über eine Länge von fast 4 Kilometer. Zweimal werden Sie diese gigantische Brücke mit dem FLYER überqueren. Gleich nebenan der romantische Hafenort Honfleur. Zeit für die Mittagspause und für einen Spaziergang. Nachmittags flyern Sie entlang der Côte Fleurie zu den eleganten und berühmten Seebädern Trouville und Deauville. Kaffeepause und Strandspaziergang. Rückfahrt mit dem FLYER zum Hotel. (Tagesroute: ca. 66 km; Topographie: stets hügelig)

3. Tag, Ausflug Camembert - Lisieux: Die Reise führt Sie direkt in das Pays d’Auge, wo die braun gefleckten Kühe der Normandie grasen und Milch für die Käsespezialitäten wie Camembert, Livarot und Pont-l’Evêque geben. Sie starten mit dem FLYER in Camembert und radeln durch das Hügelland zu den drei berühmten Käseorten sowie nach Lisieux. Zwischendurch bieten wir Ihnen eine kleine Käsedegustation mit Cidre als Mittagspicknick. Im Herrenhaus Château du Breuil besuchen Sie nachmittags einen der besten Calvados-Hersteller. Natürlich gehört nach der Besichtigung eine Degustation dazu. Rückfahrt mit dem FLYER zum Hotel. (Tagesroute: ca. 63 km; Topographie: stets hügelig)

4. Tag, Ausflug Rouen - Seine-Schleifen: Die Fahrt geht mit dem Car bis nach Rouen, der Hauptstadt der Normandie. Mit Ihrem FLYER radeln Sie in die historische Altstadt mit der imposanten gotischen Kathedrale. Der Seine entlang, durch das Hafengelände und durch den Seine-Nationalpark gelangen Sie zur Abtei St-Georges in Boscherville. Von Abtei zu Abtei folgen Sie weiter der Seine, legen einige Fährpassagen zurück und meistern kleine Anstiege zwischen den Seine-Schleifen bis zum Tagesziel, der Abteiruine von Jumièges. (Tagesroute: ca. 58 km; Topographie: überwiegend flach, dazwischen kräftige Anstiege und Abfahrten)

5. Tag, Mont-Saint-Michel - St. Malo - Jersey: In der Bucht des Mont-Saint-Michel startet die heutige FLYER-Etappe. Diese führt zunächst hinaus zur berühmten Klosterburg, dem einzigartigen Mont-Saint-Michel. Kurzer Aufenthalt auf dem «Mont» um den Flair dieses einzigartigen Ortes spüren zu können (keine Innenbesichtigung der Abtei!). Weiter führt die FLYER-Route nun durch die weitläufige Bucht, den Sandstränden, Muscheln und Austernbänken entlang nach St. Malo. Es geht dem Seillou-Strand entlang zur Festungsstadt Intra Muros und weiter zum Fährhafen La Naye. Hier schiffen Sie ein zur Überfahrt nach Jersey. Nach der rund einstündigen Fahrt geht es mit dem FLYER weiter zum Hotel. (Tagesroute: ca. 54 km plus 5 km auf Jersey; Topographie: überwiegend flach)

6. Tag, Ausflug Nord- und Westküste: Sie dürfen sich an den Linksverkehr auf Jersey gewöhnen. Zunächst flyern Sie durch ein traumhaftes Tal bis in den Norden nach St. John und St. Mary. Nach einer begeisternden Abfahrt erblicken Sie den Grève de Lecq, einen der schönsten Sandstrände von Jersey. Hier lohnt nicht nur ein Aufenthalt am Strand, sondern auch der Besuch eines Strandrestaurants mit den wohl besten «Fish & Chips» der Insel! Nach einer schönen Auffahrt geht es zu den nordwestlichen Klippen an der Plemont Bucht und am Grosnez Point, einem Felsplateau mit Ruinen einer alten Burg. Hier bietet sich bei guter Sicht ein Blick hinüber nach Guernsey. Sie folgen nun der St. Ouens Bucht bis zum Corbière Lighthouse, dem berühmtesten Leuchtturm der Insel. Die Rückfahrt erfolgt kilometerlang auf einer ehemaligen Bahntrasse inkl. Tunnel bis zur südlichen St. Aubin’s Bay. Der Bucht folgen Sie zurück nach St. Helier. (Tagesroute: ca. 54 km; Topographie: stark hügelig)

7. Tag, Ausflug Ostküste: Schon nach wenigen Metern machen Sie mitten in St. Helier halt zum Besuch der wunderschönen viktorianischen Markthalle. Vielleicht haben Sie heute ja Lust auf ein Mittagspicknick und können hier leckere Spezialitäten kaufen. Die zweite Rundfahrt auf Jersey führt Sie nun in den östlichen Teil der Insel. Bei St. Clement erwartet Sie eine Uferzone, an der bei Niedrigwasser ein bizarres Felsenmeer aus dem Wasser auftaucht, das an eine Mondlandschaft erinnert. Nach kräftigen Anstiegen und schönen Abfahrten erreichen Sie Gorey an der Royal Bay of Grouville zur Mittagsrast. Danach folgen Sie der Ostküste, nehmen weitere Höhenmeter nach St. Martin und flyern vorbei an La Hougue Bie, einem über 5000 Jahre alten steinzeitlichen Ganggrab. Nun flyern Sie zurück auf die Südseite der Insel und machen Halt im prächtigen Anwesen Samarès Manor zum Afternoon Tea mit Scones, Clotted Cream und Konfitüre. Die Rückfahrt zum Hotel erfolgt durch Saint Helier mit der Waterfront und dem Blick auf das Elizabeth Castle. (Tagesroute: ca. 46 km; Topographie: stark hügelig)

8. Tag, St. Malo - Chartres: Mit dem FLYER geht es nun wieder auf die Fähre und zurück zum französischen Festland. Dort erwartet Sie wieder der Marti-Car, der Sie am Nachmittag bis zur bedeutenden Stadt Chartres bringt. Vom Hotel am Stadtrand nehmen Sie nochmals die FLYER um in die Altstadt zu gelangen. Frühabendliche Besichtigung der einzigartigen Kathedrale von Chartres und Abendessen in der Stadt. Mit einer «FLYER-Lichterfahrt» geht es zurück zum Hotel. (Tagesroute: ca. 15 km; Topographie: eher flach)

9. Tag, Chartres - Rückkehr: Heimreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Eine einzigartige Kombination! Verbinden Sie den Komfort einer Carreise mit den Freiheitsgefühlen auf dem Fahrrad. FLYER-Elektrovelos - das heisst uneingeschränkte Mobilität. Dank einem eingebauten, unterstützenden Elektromotor fällt das Pedalen viel leichter. Deshalb ist diese Reise auch für Velofahrer mit schwächerer Kondition geeignet. Allerdings müssen die Teilnehmer dieser Reise einen sicheren Umgang mit dem Velo und regelmässige Fahrpraxis haben. Sie radeln entlang der Green Lanes, jene für Jersey typischen kleinen Asphaltstrassen, Radwege sind nur wenig vorhanden. In der Bucht des Mont-Saint-Michel sowie auf der einstigen Bahntrasse auf Jersey auch einige Kilometer auf Naturwegen. Der Marti-Car steht auf Jersey nicht zur Verfügung!

Karte
9 Tage ab
CHF 2'395.00
p. P im Doppelzimmer

Reisedatum - 9 Tage

1.18. - 26. Juni
Preis pro Person
Doppelzimmer CHF2'395.-
Einzelzimmer CHF2'685.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-

Leistungen

  • Reise in komfortablem Car
  • 8 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 8 Abendessen
  • Fährüberfahrten St. Malo - St. Helier - St. Malo
  • Calvadosdegustation
  • Käsedegustation
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • FLYER-Miete 2. - 8. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 2. - 8. Tag

Einsteigeorte

Zürich* 06.00

Basel 06.15

Olten 07.00

Bern 08.00

Kallnach* 08.45


*Parkmöglichkeiten

HOTELS

Gutes Hotel in Chartres

Hotel Les Jardins de Deauville,

Saint-Martin-aux-Chartrains (off. Kat. ***)

Gutes Hotel mit Restaurant, Bar und beheiztem Schwimmbad.

Lage: in einer Gartenanlage, zwischen Deauville und Pont l'Evêque.

Zimmer: alle mit Bad, WC, Föhn, Telefon und Sat.TV.

Hotel De France, St. Helier

(off. Kat. ****)

Sehr gutes Hotel mit Restaurant, Bar, Terrasse, Schwimmbad und SPA-Bereich

Lage: am Stadtrand von St. Helier, ca. 5 Minuten mit dem FLYER von der Altstadt und der Fussgängerzone entfernt.

Zimmer: alle mit Bad, WC, Föhn, Bademantel, Telefon und TV.