Blumenparadies im Piemont

19.04. - 22.04.2020 (4 Tage)

Das Piemont ist nicht nur bekannt für seinen Wein, die hervorragenden Haselnüsse und den feinsten weissen Trüffel. Im Frühling machen über 90'000 Tulpen- und Narzissenblüten den Schlossgarten von Pralormo zu einem Blumenparadies. Tauchen Sie ein in die sanften Hügel der Langhe und den Zauber, den die erwachende Natur versprüht. Erleben Sie den Frühling in seiner schönsten Form!

LEISTUNGEN

  • Reise in luxuriösem 5-Sterne-Car
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 3 Abendessen
  • Weindegustation
  • Stadtrundfahrt/-gang in Turin
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
ab CHF 690.00
p. P. im Doppelzimmer

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Turin - Alba: Fahrt vom Einsteigeort durch das Aostatal nach Turin. Während einer Führung wird Ihnen die Hauptstadt des Piemonts nähergebracht. Die weitläufigen Arkadengänge und schönen Jugendstilcafés laden zum Verweilen ein. Turin hat sich in den vergangenen Jahren enorm herausgeputzt und präsentiert sich in barocker Schönheit. Weiterfahrt nach Alba, in die Stadt der weissen Trüffel.

2. Tag, Ausflug Pralormo: Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Frühlings. Freuen Sie sich auf abertausende von Tulpen und Narzissen. Im wunderschönen Schlosspark von Pralormo können Sie sich der Blütenpracht voll und ganz hingeben. In den einzelnen Gebäuden des Parks, wie der Orangerie, der Scheune und im Gewächshaus, haben die Veranstalter beeindruckende Blumenarrangements und Installationen errichtet. Die herrlich geschmückten und attraktiv dekorierten Stände des kleinen Markts im Schlosspark bieten allerlei aus der Region an. Sie finden Handwerkliches, Dekoratives und natürlich kommen auch Gaumenfreuden nicht zu kurz. Beim Umherschlendern und Bestaunen all der Blumenpracht ist der Frühling deutlich zu spüren.

3. Tag, Ausflug Barolo - La Morra: Das Monferato ist das Herz des Piemonts, das sich durch eine ausgedehnte Hügellandschaft mit mittelalterlichen Burgen und Barockkirchen auszeichnet. Umgeben sind diese von unzähligen Haselnusssträuchern und Weinstöcken. Die Reise führt Sie entlang der Weinstrassen, durch bekannte Dörfer des Barologebietes, vorbei an Monforte d'Alba weiter nach Barolo. Erkunden Sie das Mekka der Weinliebhaber bei einem Aufenthalt. In La Morra haben Sie einen herrlichen Ausblick über die Langhe. Am Nachmittag bleibt Zeit, um Alba zu erkunden. Das kreisförmig angelegte Städtchen besitzt eine gut erhaltene, antike Altstadt und zahlreiche charakteristische Türme aus dem Mittelalter.

4. Tag, Livorno Ferraris - Rückkehr: Das Piemont ist bekannt für mittelalterliche Dörfer, authentische Küche und gute Weine. Aber auch der Reisanbau spielt hier landwirtschaftlich eine grosse Rolle. Auf einer Reisfarm in Livorno Ferraris erfahren Sie alles Wissenswerte um den Reisanbau von früher und heute und können sich auf dem Hof des Besitzers ein Bild vom Leben der Reisbauern machen. Durch die grosse, fruchtbare Tiefebene Oberitaliens fahren Sie zurück in die Schweiz und via Lugano zu den Einsteigeorten.

Karte

Reisedatum

119.04.2020 - 22.04.2020
Preis pro Person
Doppelzimmer CHF690.-
Einzelzimmer CHF780.-
Doppelzimmer zur
Alleinbenützung
CHF820.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-
Option
Doppelsitz zur
Alleinbenützung
CHF80.-

Einsteigeorte

Zürich6:30 Uhr
Basel6:45 Uhr
Kallnach7:15 Uhr
Olten7:30 Uhr
Biel7:45 Uhr
Bern8:30 Uhr

HOTEL

Hotel I Castelli, Alba (off. Kat. ****) Sehr gutes Hotel mit Restaurant, Bar und Panoramaterrasse. Lage: ca. 5 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Zimmer: alle mit Bad oder Dusche, WC, Föhn, Telefon, TV und Minibar.