Goldene Rhône

27.10. - 01.11.2022 (6 Tage)

Erleben Sie genussvolle Tage auf der herbstlichen Rhône. Kurz aber intensiv sehen Sie auf dieser Reise die Perlen des Rhône-Tals. Kulturelle Höhepunkte wie die ehemals römische Provinzhauptstadt Arles, die Naturschönheiten der Ardèche und die Papststadt Avignon werden Sie begeistern. Die schönen Schiffspassagen und die ins Herbstlicht getauchte Landschaft entführen Sie in eine Welt, die seit jeher Künstler inspiriert.

LEISTUNGEN

  • Fahrt in komfortablem Car Schweiz - Lyon - Schweiz
  • 6-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension an Bord inkl. Mineralwasser zu den Hauptmahlzeiten (Buffet)
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung
ab CHF 1'450.00
p. P. in 2-Bett-Aussenkabine

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Lyon: Fahrt in komfortablem Car nach Lyon. Diese Stadt ist die zweitgrösste Frankreichs und liegt am Zusammenfluss von Rhône und Saône. Einschiffung und Bezug Ihrer gebuchten Kabine. Geniessen Sie am Abend die vorzügliche Küche an Bord. Während des Abendessens werden die Anker gelichtet und die A-ROSA LUNA schwimmt auf der Rhône flussabwärts Richtung Viviers.

2. Tag, Viviers: Sie haben am Morgen Zeit zur freien Verfügung an Bord. Vielleicht lassen Sie sich bei einer Massage verwöhnen oder Sie geniessen auf dem Sonnendeck die vorbeiziehende Landschaft. Im Verlaufe des Vormittags erreichen Sie Viviers, das Mittelalter-Juwel der Ardèche. Die Kathedrale und die einmalig gut erhaltenen mittelalterlichen Bauten prägen das Stadtbild. Nach dem Mittagessen laden wir Sie ein, am fakultativen Ausflug in die Ardèche und zum Besucherzentrum der Grotte Chauvet teilzunehmen. Während des Abendesses fährt Ihr schwimmendes Hotel weiter flussabwärts.

3. Tag, Arles - Avignon: Sie haben in der Nacht Arles erreicht. Der fakultative Ausflug führt Sie auf einem geführten Spaziergang durch die malerische Stadt, die unter anderem Inspirationsquelle für viele Gemälde von Vincent Van Gogh war. Die an Bord gebliebenen Gäste geniessen das Schiffsleben auf der A-ROSA LUNA oder bummeln auf eigene Faust durch die malerischen Gassen. Nach dem Mittagessen werden die Anker gelichtet und Sie fahren in Richtung Avignon. Am Abend erreichen Sie die Papststadt und bleiben über Nacht vor Ort. Unternehmen Sie einen ersten individuellen Spaziergang durch die schöne Stadt im Südosten Frankreichs.

4. Tag, Avignon: Nutzen Sie den Morgen in Avignon für eigene Erkundungen in der Stadt oder nehmen Sie an der fakultativen Rundfahrt mit dem Bummelzug teil – eine neue und bequeme Art die geschichtsträchtige Stadt zu entdecken. Am Mittag heisst es wieder «Leinen los!» und die Reise geht weiter in Richtung Norden. Der ganze Nachmittag ist der genüsslichen Flussfahrt gewidmet.

5. Tag, Lyon: Nach dem Frühstück erreichen Sie Vienne, wo die Teilnehmer/innen am Ausflug ins Musée des Confluences an Land gehen. Die an Bord gebliebenen Gäste geniessen die letzte Etappe auf dem Wasserweg nach Lyon. Nach dem Mittagessen wird Ihnen während einer fakultativen Führung unter anderem die Altstadt «Vieux Lyon» gezeigt. Vielleicht haben Sie nach dem Abendessen noch Lust auf einen abendlichen Spaziergang durch Frankreichs Gastronomiestadt.

6. Tag, Lyon - Schweiz: Nach dem Frühstück gilt es Abschied von Ihrem schwimmenden Hotel zu nehmen. Heimreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

AUSFLÜGE

Viviers

Ardèche und Grotte Chauvet

Die Ardèche hat eine der schönsten Landschaften Frankreichs geformt. Sie fahren entlang des Flusses durch die Schlucht und erreichen schliesslich die Gemeinde Vallon-Pont-d’Arc. Erst 1994 haben Höhlenforscher in der Nähe der berühmten Steinbogenbrücke, die den Eingang zu den Schluchten der Ardèche bildet, eine unglaubliche Entdeckung gemacht – Sie haben die Grotte Chauvet entdeckt. Diese bietet ein Meisterwerk prähistorischer Höhlenmalereien und gehört weltweit zu den bedeutendsten archäologischen Fundplätzen ihrer Art. Die ungefähr 425 Tierdarstellungen zählen zu den ältesten Höhlenmalereien der Welt. Um diesen einzigartigen Ort zu schützen, wurden die Höhlen originalgetreu in einem nahegelegenen Besucherzentrum nachgebaut. Reisen Sie während einer geführten Besichtigung in diesem beeindruckenden Komplex in die Vergangenheit.

Arles

Stadtrundgang

Provenzalisch, römisch, südländisch und von unvergleichlichem Charakter – das ist Arles. Sie ist eine der ältesten Städte Frankreichs. Eine Perle, die es lohnt, erkundet zu werden. Weite Teile der wunderschönen Camargue gehören dazu. Arles ist die Heimat vieler Bauwerke aus Zeiten der Römer und ganze dreimal in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes vertreten. Flanieren Sie durch die Gassen des ehemaligen Regierungssitzes von Friedrich Barbarossa und begeben Sie sich auf die Spuren der Vergangenheit. Entdecken Sie während eines Stadtrundgangs die direkt am Ufer der Rhône gelegene Stadt, die sich mit bedeutenden Zeugen aus verschiedenen Jahrhunderten schmückt. Von der Zeit des römischen Reiches über das Mittelalter, die Renaissance, das 19. Jahrhundert mit Van Gogh bis zur heutigen Zeit durchlaufen Sie wortwörtlich verschiedenste Epochen.

Avignon

Bummelzug

Prächtige mittelalterliche Häuser, verträumte Plätze und Gässchen, eine imposante Befestigungsmauer, eine weltberühmte Brücke und natürlich der Papstpalast - erleben Sie Avignon! Die Stadt am Ufer der Rhone besitzt ein ganz besonderes Flair. Avignon galt über 100 Jahre, in denen es die Residenz der Päpste war, als Epizentrum des Christentums und diese Zeit hat ein unfassbar reiches Erbe hinterlassen - überzeugen Sie sich selbst! Bis heute lebt sie von ihrer bewegenden und bewegten Geschichte. Durch verwinkelte Gassen, entlang der vielen kleinen Stadtpaläste, Kapellen und Kirchen führen alle Wege zum berühmten Papstpalast. Entlang der Kirche St. Agricol erreichen Sie auch den Aussichtspunkt Rocher de Doms. Erleben Sie die schöne Stadt an Bord des Bummelzuges, begleitet von fachkundigen Kommentaren.

Vienne bis Lyon

Musée des Confluences

Zwischen dem Zusammenfluss von Rhône und Saône an der Spitze der Halbinsel Presqu'île liegt das architektonisch beeindruckende Musée des Confluences. Der Name des Museums steht nicht nur für den Zusammenfluss der beiden Flüsse, sondern weist auch auf das Zusammenfliessen des Wissens hin. Bei einem freien Besuch erfahren Sie Spannendes in Naturwissenschaften aber auch über neuste wissenschaftliche Erkenntnisse. Das Erlebnis beginnt bereits beim Betreten des imposanten Gebäudes.

Lyon

Stadtrundfahrt

Eine Stadt, durch die zwei Flüsse fliessen, hat auf Anhieb eine besondere Anziehungskraft mit ihren Ufern, Kais und den Alleen entlang der Flüsse. In Lyon geniesst man die angenehmen Seiten des Lebens. Am Zusammenfluss von Rhône und Saône liegt mit Lyon eine der ältesten Städte Frankreichs, die unter anderem ihrer Gastronomie wegen gerühmt wird. Auf einer geführten Stadtrundfahrt sehen Sie die berühmten Wandmalereien, die Altstadt «Vieux Lyon» mit ihren von der italienischen Renaissance geprägten Häusern und den «Traboules», das römische Theater und die Basilika Notre-Dame de Fourvière.

Die Landausflüge können im Voraus nur als Paket reserviert werden. Bei Verfügbarkeit sind einzelne Ausflüge auch auf dem Schiff buchbar. Die Preise an Bord sind allerdings höher.

VARIANTE: AUSFLÜGE mit Car und FLYER

Eine ideale Ergänzung: Verknüpfen Sie das genüssliche Erlebnis der Flussfahrt mit den Landausflügen mit dem FLYER, stets in Begleitung Ihres Marti-Cars!

Anreise - Lyon

Bereits am Anreisetag nach Lyon treten Sie in die Pedale. Die Auftaktetappe beginnt im Tal des Ain im Dörfchen Château-Gaillard und führt über Saint-Maurice-de-Rémens und Villieu-Loyes-Mollon nach Pérouges. An der Hangkante der Dombes gelegen, wurde der vorbildlich restaurierte Ort mit seinen mittelalterlichen Strassen und Häusern als einer der «plus beaux villages de France» klassifiziert. Ein Spaziergang entführt Sie ins Mittelalter. Unterhalb des Dorfes wartet danach der Marti-Car und bringt Sie ins nahe Lyon zur Einschiffung auf die A-ROSA LUNA. (Tagesroute: ca. 20 km; Topographie: leicht hügelig.)

Viviers - Ausflug Drôme Provencale

Die Etappe startet direkt beim Schiffsanleger in Viviers und folgt der Rhône zunächst einige flache Kilometer flussabwärts. Mit dem Adlernest La Garde-Adhémar nehmen Sie mit Ihrem FLYER die ersten Höhenmeter ganz locker. Ein traumhafter Ausblick belohnt die Auffahrt. Sanft hügelig mit gelegentlich kürzeren Anstiegen führt die Route ins nächste Adlernest Grignan. Auf Nebensträsschen passieren Sie weitläufige Trüffelwälder und erreichen Valréas. Um eine Burgruine aus dem Mittelalter gruppiert sich das hübsche Dorf La Baume-de-Transit, in dem Ihre heutige Etappe endet. (Tagesroute: ca. 56 km; Topographie: hügelig. Mittagspicknick unterwegs)

Arles - Pont du Gard - Avignon

Sie starten nach dem Frühstück zu einer Stadtrundfahrt mit dem FLYER in Arles. Höhepunkte sind der neue spektakuläre Tour Luma ebenso wie der bekannte Samstagsmarkt, die Arena und das Römische Theater. Dann führt die Etappe durch das Weinland der Pays du Gard nach Beaucaire und Tarascon. Die einstige Bahnlinie von Beaucaire nach Remoulins ist heute eine ausgezeichnete Radpiste inkl. Tunnelpassage und bietet ein perfektes FLYER-Vergnügen. Ihr Ziel ist der weltberühmte Pont du Gard. Ein letzter Abstecher führt in die romantische Altstadt von Castillon-du-Gard und dann auf einer Nebenstrasse nach Remoulins. Ende der Etappe am Fluss Gardon. (Tagesroute: ca. 56 km; Topographie: flach. Mittagspicknick unterwegs)

Avignon

Auf der FLYER-Stadtrundfahrt in Avignon sehen Sie den Papstpalast von aussen, die verwinkelten Gassen der Altstadt, die am heutigen Sonntag natürlich geöffnete Markthalle, die mächtige Stadtmauer und selbstverständlich auch die vielbesungene Brücke von Avignon, Pont Saint-Bénézet. Zum Abschluss führt ein Abstecher auf die Rhône-Halbinsel L'ile de la Barthelasse, mit der Stadtansicht als schönes Fotomotiv. (Tagesroute: ca. 12 km; Topographie: flach)

Vienne - Lyon

Mit einer Stadtrundfahrt in Vienne starten Sie in die heutige Etappe. Hoch oben von der Kapelle Notre-Dame-de-Pipet bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Ausblick. Unten in der Altstadt sehen Sie die gotische Kathedrale St. Maurice, bevor Sie auf dem Radweg ViaRhôna flussaufwärts flyern. Nach knapp 40 Kilometern erreichen Sie «La Confluence», das aufregend moderne Lyoner Stadtviertel. Dem Ufer der Saône folgen Sie in die Altstadt von Lyon und unternehmen die Auffahrt mit dem FLYER hoch zur Basilika Notre-Dame de Fourvière mit einzigartigem Ausblick. Die Rückfahrt zum Schiff führt über die Place Bellecour. (Tagesroute: ca. 50 km; Topographie: flach bis auf zwei Anstiege zu Beginn und am Ende. Mittagspicknick unterwegs)

Lyon - Rückreise

Am letzten Tag dieser Reise setzen Sie Ihre FLYER-Entdeckungstour durch Lyon auf der Perrache-Halbinsel fort. Typische Lyoner Street Art entdecken Sie am Ufer der Saône und stärken sich mit ofenfrischen Croissants. Dann verlassen Sie das historische Zentrum und flyern zur Markthalle Paul Bocuse. Anschliessend radeln Sie am Rhôneufer aus der Stadt hinaus und erreichen mit dem Naherholungsgebiet Lac des Eaux Bleues das Ziel der heutigen Etappe. Rückfahrt zu den Einsteigeorten. (Tagesroute: ca. 19 km; Topographie: flach.)

Karte

Reisedatum

127.10.2022 - 01.11.2022

LEISTUNGEN

  • Fahrt in komfortablem Car Schweiz - Lyon - Schweiz
  • 6-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension an Bord inkl. Mineralwasser zu den Hauptmahlzeiten (Buffet)
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung
Preis pro Person
Deck 1
2-Bett-Aussenkabine
mit Zusatz-Oberbett
(Preis bei 3 Personen)
CHF 1'360.-
2-Bett-AussenkabineCHF 1'450.-
zur AlleinbenützungCHF 1'740.-
Deck 2
2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon
CHF 1'590.-
zur AlleinbenützungCHF 2'385.-
Deck 3
2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon
CHF 1'690.-
zur AlleinbenützungCHF 2'535.-
Landausflüge
Paket A
(alle Ausflüge sind
inbegriffen)
CHF 130.-
Paket B
(alle Ausflüge mit dem FLYER)CHF 340.-

Einsteigeorte

Zürich8:30 Uhr
Basel8:45 Uhr
Kallnach *9:15 Uhr
Olten9:30 Uhr
Biel9:45 Uhr
Bern10:30 Uhr

*Parkmöglichkeiten (Kallnach kostenlos)

A-ROSA LUNA

Baujahr: 2005

Länge: 125 m; Breite: 11,4 m

Kabinen: 86 Aussenkabinen

Die komfortablen und elegant möblierten Kabinen befinden sich auf drei, mit Treppen verbundenen Decks. Die Kabinen sind teilweise mit einem dritten Zusatzbett ausgestattet. Alle Kabinen sind 14,5 m2 gross und bieten abgetrennte Dusche und WC, TV, Telefon, Safe, Föhn und individuell regulierbare Klimaanlage. Auf dem obersten Deck (Sonnendeck) befinden sich ein Schwimmbad, Liegestühle und Sonnensegel, ein Grossfiguren-Schach, ein Shuffleboard sowie ein Putting-Green. Ausserdem finden Sie hier den Aussengastronomie-Bereich. Auf dem zweiten Deck liegen die Restaurants, die Day-Lounge mit Bar sowie eine Tanzfläche, ein Foyer und die Rezeption. Auf dem ersten Deck steht Ihnen ein Spa-Bereich mit Finnischer Sauna, Dampfsauna, Fitnessraum und Massage- und Beautykabinen zur Verfügung. Die Bordsprache ist Deutsch.