Goldene Rhône – auf neuen FLYER-Routen

zwischen Lyon und Arles

27.10. - 01.11.2022 (6 Tage)

Seit 2013 erleben unsere Gäste diese perfekte Kombination der A-ROSA Flussschiffe mit den abwechslungsreichen FLYER-Etappen. Für 2022 bieten wir Ihnen neu ausgearbeitete Radetappen mit einzigartigen Highlights entlang der Rhône an. Somit bekommen auch «Wiederholer» neue Erlebnisse im herbstlich warmen Südfrankreich geboten.

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 6-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension inkl. Mineralwasser zu den Hauptmahlzeiten (Buffet), davon 3 Mittagspicknicks unterwegs
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • FLYER-Miete 1. - 6. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 1. - 6. Tag

ab CHF 1'700.00
p. P. in 2-Bett-Aussenkabine

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Lyon: Bereits am Anreisetag nach Lyon treten Sie in die Pedale. Die Auftaktetappe beginnt im Tal des Ain im Dörfchen Château-Gaillard und führt über Saint-Maurice-de-Rémens und Villieu-Loyes-Mollon nach Pérouges. An der Hangkante der Dombes gelegen, wurde der vorbildlich restaurierte Ort mit seinen mittelalterlichen Strassen und Häusern als eines der Plus beaux villages de France klassifiziert. Ein Spaziergang entführt Sie ins Mittelalter. Der Marti Car bringt Sie von hier ins nahe Lyon zur Einschiffung auf die A-ROSA LUNA. Erleben Sie die Ausfahrt aus Lyon vom Sonnendeck aus. (Tagesroute: ca. 20 km; Topographie: leicht hügelig.)

2. Tag, Viviers - Ausflug Drôme Provencale: Über Nacht hat die A-ROSA LUNA Kurs auf Südfrankreich genommen. Heute entdecken Sie die Drôme Provencale. Geprägt von Olivenhainen und Rebgärten, bildet sie die Grenze zwischen dem Dauphiné und der Provence. Gegen 10:00 Uhr startet die heutige Etappe direkt beim Schiffsanleger in Viviers und Sie folgen der Rhône zunächst einige flache Kilometer flussabwärts. Mit dem Adlernest La Garde-Adhémar nehmen Sie mit Ihrem FLYER die ersten Höhenmeter ganz locker. Ein traumhafter Ausblick belohnt die Auffahrt. Sanft hügelig mit gelegentlich kürzeren Anstiegen führt die Route ins nächste Adlernest Grignan. Auf Nebensträsschen passieren Sie weitläufige Trüffelwälder und erreichen Valréas. Der Weinort lohnt für einen Aufenthalt. Das unscheinbare Dorf Richerenches wird als Hauptstadt der Trüffel bezeichnet. Nirgendwo sonst in Frankreich wird an den Samstagvormittagen zwischen November und März mehr Trüffel gehandelt als hier. Um eine Burgruine aus dem Mittelalter gruppiert sich das hübsche Dorf La Baume-de-Transit, in dem Ihre heutige Etappe endet. Rückfahrt zum Schiff mit dem Car. Gegen 19:00 Uhr legt das Schiff in Viviers ab. (Tagesroute: ca. 56 km; Topographie: hügelig. Mittagspicknick unterwegs)

3. Tag, Arles – Pont du Gard – Avignon: Nachdem Ihr schwimmendes Hotel die Rhône abwärts gefahren ist und nach Mitternacht in Arles festgemacht hat, starten Sie zu einer Stadtrundfahrt mit dem FLYER in Arles. Höhepunkte sind der neue spektakuläre Tour Luma ebenso wie der bekannte Samstagsmarkt, die Arena und das Römische Theater. Auch die Kathedrale und das Rathaus besuchen Sie. Dann führt die Etappe durch das Weinland der Pays du Gard nach Beaucaire und Tarascon. Die einstige Bahnlinie von Beaucaire nach Remoulins ist heute eine ausgezeichnete Radpiste inkl. Tunnelpassage und bietet ein perfektes FLYER-Vergnügen. Ihr Ziel ist der weltberühmte Pont du Gard - was für ein Erlebnis hier mit dem FLYER zu stehen. Ein letzter Abstecher führt in die romantische Altstadt von Castillon-du-Gard und dann auf einer Nebenstrasse nach Remoulins. Ende der Etappe am Fluss Gardon. Weiterfahrt mit dem Car nach Avignon zum Schiff. (Tagesroute: ca. 56 km; Topographie: flach. Mittagspicknick unterwegs)

4. Tag, Avignon: Frei nach Mireille Mathieu «An einem Sonntag in Avignon» unternehmen Sie am Vormittag eine FLYER-Stadtrundfahrt in Avignon. Sie sehen den Papstpalast von aussen, die verwinkelten Gassen der Altstadt, die am heutigen Sonntag natürlich geöffnete Markthalle, die mächtige Stadtmauer und selbstverständlich auch die vielbesungene Brücke von Avignon, Pont Saint-Bénézet. Zum Abschluss führt ein Abstecher auf die Rhône-Halbinsel L'ile de la Barthelasse. Um die Mittagszeit verlassen Sie an Bord der A-ROSA LUNA nun Avignon und geniessen die Flussreise und den Komfort Ihres schwimmenden Hotels. (Tagesroute: ca. 12 km; Topographie: flach.)

5. Tag, Vienne - Lyon: Mit einer Stadtrundfahrt in Vienne starten Sie in die heutige Etappe. Hoch oben von der Kapelle Notre-Dame-de-Pipet bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Ausblick über die Rhône, die Altstadt und das berühmte Römische Amphitheater. Unten in der Altstadt sehen Sie die gotische Kathedrale St. Maurice, bevor Sie auf dem Radweg ViaRhôna flussaufwärts flyern. Nach knapp 40 Kilometern erreichen Sie «La Confluence», das aufregend moderne Lyoner Stadtviertel am Zusammenfluss von Rhône und Saône. Architektonischer Hingucker ist das Musée des Confluences. Dem Ufer der Saône folgen Sie in die Altstadt von Lyon und unternehmen die Auffahrt mit dem FLYER hoch zur Basilika Notre-Dame de Fourvière mit einzigartigem Ausblick über Frankreichs drittgrösste Stadt. Die Rückfahrt zum Schiff führt über die Place Bellecour. Am Rhôneufer hat Ihr Schiff festgemacht und Sie kommen zum Abendessen zurück an Bord. (Tagesroute: ca. 50 km; Topographie: flach bis auf zwei Anstiege zu Beginn und am Ende. Mittagspicknick unterwegs)

6. Tag, Lyon – Schweiz: Am letzten Tag dieser Reise setzen Sie Ihre FLYER-Entdeckungstour durch Lyon auf der Perrache-Halbinsel fort. Typische Lyoner Street Art entdecken Sie am Ufer der Saône und stärken sich mit ofenfrischen Croissants. Dann verlassen Sie das historische Zentrum und flyern zur Markthalle Paul Bocuse. Anschliessend radeln Sie am Rhôneufer aus der Stadt in nordöstlicher Richtung hinaus und erreichen mit dem Naherholungsgebiet Lac des Eaux Bleues das Ziel der heutigen Etappe. Heimreise im Car in die Schweiz zu den Einsteigeorten. (Tagesroute: ca. 19 km; Topographie: flach.)

A-ROSA LUNA

Baujahr: 2005

Länge: 125m; Breite: 11m

Kabinen: 86 Aussenkabinen

Die komfortablen und elegant möblierten Kabinen befinden sich auf drei, mit Treppen verbundenen Decks. Die Kabinen sind teilweise mit einem dritten Zusatzbett ausgestattet. Alle Kabinen bieten abgetrennte Dusche und WC, TV, Telefon, Safe, Föhn und individuell regulierbare Klimaanlage. Auf dem obersten Deck (Sonnendeck) befinden sich ein Schwimmbad, Liegestühle und Sonnensegel, ein Grossfiguren-Schach, ein Shuffleboard sowie ein Putting-Green. Ausserdem finden Sie hier den Aussengastronomie-Bereich. Auf dem zweiten Deck liegen die Restaurants, die Day-Lounge mit Bar sowie eine Tanzfläche, ein Foyer und die Rezeption. Auf dem ersten Deck steht Ihnen ein Spa-Bereich mit Finnischer Sauna, Dampfsauna, Fitnessraum und Massage- und Beautykabinen zur Verfügung. Die Bordsprache ist Deutsch.

Karte

Reisedatum

127.10.2022 - 01.11.2022

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 6-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension inkl. Mineralwasser zu den Hauptmahlzeiten (Buffet), davon 3 Mittagspicknicks unterwegs
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • FLYER-Miete 1. - 6. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 1. - 6. Tag

Preis pro Person
Deck 1
2-Bett-Aussenkabine
mit Zusatz-Oberbett,
(Preis bei 3 Personen)
CHF 1'700.-
2-Bett-Aussenkabine,CHF 1'790.-
zur AlleinbenützungCHF 2'080.-
Deck 2
2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon,
CHF 1'930.-
zur AlleinbenützungCHF 2'725.-
Deck 3
2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon,
CHF 2'030.-
zur AlleinbenützungCHF 2'875.-

Einsteigeorte

Zürich8:30 Uhr
Basel8:45 Uhr
Kallnach *9:15 Uhr
Olten9:30 Uhr
Biel9:45 Uhr
Bern10:30 Uhr

*Parkmöglichkeiten (Kallnach kostenlos)