Kristallklare Seen und beeindruckende

Berge im Salzkammergut

07.07. - 12.07.2020 (6 Tage)

Das Salzkammergut ist ein landschaftlich und historisch geprägter Kulturraum in Österreich, am Nordrand der Alpen. Berge und Seen, regionales Essen und Trinken, gelebtes Brauchtum und Traditionen laden ein zum Wohlfühlen und Lebensfreude tanken. Mit dem FLYER geniessen Sie dieses typische Stück Österreich umso mehr. Die Landschaft ist geprägt vom Flusssystem der Traun mit insgesamt 76 grösseren und kleineren Seen und den umliegenden Bergen. So sind auch die FLYER-Routen einmal komfortabel flach, einmal sportlich hügelig. Das ideale Terrain für den Marti-FLYER.

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 4 Abendmenü im Hotel
  • Führung mit Bierverkostung in Stiegls-Brauwelt
  • 3-Gang-Abendmenü in Stiegls Bräustüberl
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • FLYER-Miete 2. - 5. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 2. - 5. Tag
ab CHF 1'695.00

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Steinbach am Attersee: Fahrt vom Einsteigeort via München - Salzburg ins Salzkammergut. Ihr Hotel befindet sich in Steinbach am Attersee, dem grössten Binnensee Österreichs.

2. Tag, Ausflug Attersee: Der Attersee bildet das Endglied einer Kette von Seen, die im Südwesten mit dem Fuschlsee und im Nordwesten mit dem Irrsee beginnt. Das Wasser aus beiden Seen fliesst in den Mondsee und von diesem in den Attersee. Für Sie ist die See-Umrundung der ideale Einstieg in das FLYER-Erlebnis Salzkammergut. Die Route führt vom Hotel in Steinbach zunächst ins gegenüberliegende Unterach und dann auf einer Panoramaroute oberhalb des Sees in stets leichtem Auf und Ab nach Nussdorf. Nach der Mittagspause geht es weiter bis Seewalchen, wo Cafés an der Seepromenade einladen. Zurück führt die Route via Weyregg. (Tagesroute ca. 52 km, Topographie: hügelig)

3. Tag, Ausflug Tarockradweg: Das Kartenspiel Tarock hat einen eigenen Radweg und diesen befahren Sie ab Sankt Georgen. Der «Tarockradweg» verbindet sieben Ortschaften im Hausruckgebiet mit einem grossartigen Panorama, was den einen oder anderen stärkeren Anstieg bedeutet, die Sie jedoch mit Ihrem FLYER lächelnd bewältigen. Die Route führt entlang der Dürren Ager nach Reichenthalheim und Vöcklamarkt sowie zum Haushamerfeld, einer Gedenkstätte des oberösterreichischen Bauernkrieges. Entlang der Strecke über Frankenmarkt, Weissenkirchen, Kogl und Strass finden sich zahlreiche Gasthäuser. Rückreise zum Hotel mit dem Car oder Verlängerung der Tagesetappe und Rückfahrt mit dem FLYER via Seewalchen. (Tagesroute 43 km bzw. 69 km, Topographie: hügelig)

4. Tag, Ausflug Salzburg: Der Marti-Car bringt Sie nach Unterach auf der gegenüberliegenden Seite des Attersees. Dieser Ort trug im vorigen Jahrhundert die Bezeichnung «Klein-Venedig», was mit den prächtigen See-Villen und den Überresten einer Pfahlbauersiedlung zu tun haben mag. Hier starten Sie die heutige FLYER-Etappe, die entlang des Mondsees sowie auf dem Mozartradweg nach Salzburg führt. Die viertgrösste Stadt Österreichs ist einerseits durch die Salzburger Festspiele und andererseits natürlich als Mozartstadt bedeutsam. Das historische Zentrum steht bereits seit 1996 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Ein kleiner gemeinsamer Spaziergang führt durch die Altstadt und danach haben Sie Zeit für einen individuellen Bummel. Gesellig klingt der Tag bei einem Besuch in der Stiegl-Brauwelt mit Führung und Abendessen aus. (Tagesroute ca. 55 km, Topographie: leicht hügelig)

5. Tag, Ausflug Wolfgangsee: Sie flyern ab dem Hotel entlang dem Attersee nach Weissenbach, durch das Weissenbachtal sowie über einen Höhenzug nach Bad Ischl. Der Kurort erlebte seine Blütezeit unter Kaiser Franz Joseph I., der sich hier mit Sissi verlobte. Doch nicht nur Kaiser und Könige fühlten sich hier wohl, auch als Sommerresidenz vieler populärer Komponisten wie Anton Bruckner, Johann Strauss, Franz Lehár und Johannes Brahms ging das Solebad in die Geschichte ein. Nachmittags flyern Sie der Ischl entlang nach Strobl am Wolfgangsee und an dessen Ufer weiter bis St. Gilgen. Hier bietet sich eine schöne Kaffeepause an. Ein letzter Höhenzug vom Wolfgangsee zum Mondsee und bald darauf sind Sie wieder in Unterach. Rückfahrt mit dem Car zum Hotel. (Tagesroute ca. 65 km, Topographie: überwiegend hügelig, teilweise Naturwege)

6. Tag, Steinbach am Attersee - Rückkehr: Heimreise in die Schweiz via Kufstein - Innsbruck - Arlberg zu den Einsteigeorten.

Karte

Reisedatum

107.07.2020 - 12.07.2020

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 4 Abendmenü im Hotel
  • Führung mit Bierverkostung in Stiegls-Brauwelt
  • 3-Gang-Abendmenü in Stiegls Bräustüberl
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • FLYER-Miete 2. - 5. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 2. - 5. Tag
Preis pro Person
Doppelzimmer CHF1'695.-
EinzelzimmerCHF1'795.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-

Einsteigeorte

Kallnach5:00 Uhr
Biel5:30 Uhr
Bern6:15 Uhr
Olten7:15 Uhr
Basel7:15 Uhr
Zürich8:15 Uhr
St. Gallen9:45 Uhr

HOTEL

Hotel Föttinger, Steinbach

am Attersee (off. Kat. ****)

Gutes Hotel mit Restaurant, Bar, Terrasse und Panoramasauna

Lage: ruhig, ca. 80 m bis zum Attersee.

Zimmer: alle mit Bad oder Dusche, WC, Föhn, Telefon und TV.