Lissabon, Porto und der Douro

11.10. - 18.10.2023 (8 Tage)

Erleben Sie eine Flusskreuzfahrt der aussergewöhnlichen Art: Zuerst besuchen Sie die portugiesische Hauptstadt Lissabon. Auf dem Weg Richtung Norden sehen Sie die Universitätsstadt Coimbra und dann beginnt Ihre Flussfahrt auf dem Douro: Ihr Schiff startet in der grünen Küstenregion um Porto und führt Sie flussaufwärts. In aller Ruhe schlängelt sich der Douro vorbei an bewaldeten Hügelketten und zwischen immer steiler werdenden Berghängen hindurch. An den sanfteren Hügeln wachsen, terrassenförmig angelegt, tausende von Rebstöcken. Geniessen Sie diese herrliche Flussfahrt durch das Douro-Tal - die Schönheit dieser Gegend ist überwältigend!

LEISTUNGEN

  • Flug Zürich - Lissabon und Porto - Zürich, Economy-Klasse, inkl. Flughafentaxen
  • Transfer vom Flughafen Lissabon zum Hotel und Transfer vom Schiff zum Flughafen Porto
  • Carfahrt von Lissabon nach Porto
  • 2 Übernachtungen in einem sehr guten Hotel in Lissabon, inkl. Halbpension
  • 2 Mittagessen (in Lissabon und in Coimbra)
  • 6-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension inkl. Getränken während der Flussfahrt *
  • Alle Stadtführungen, Landausflüge und Eintritte gemäss Programm
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung

* Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen serviert, inkl. ein Gala-Dinner. Die Getränke während der Hauptmahlzeiten (Wein, Bier, Wasser, Softgetränke und Espresso) sowie alle Bargetränke (mit Ausnahme der Getränke der Exklusivkarte) sind eingeschlossen.

ab CHF 2'990.00
p. P. in 2-Bett-Aussenkabine

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Lissabon: Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich oder Fahrt im komfortablen Marti-Car vom Einsteigeort zum Flughafen Zürich (gegen Zuschlag). In Begleitung Ihrer Reiseleitung fliegen Sie nach Lissabon. Transfer in Ihr Hotel.

2. Tag, Lissabon: Lissabon ist die atemberaubende Hauptstadt Portugals und gehört zu den charismatischsten und lebhaftesten Städten Europas, die auf eine ereignisreiche und vielfältige Geschichte zurückblickt. Die Stadt schafft es mühelos, ihr kulturelles Erbe mit beeindruckenden modernen Elementen zu verbinden. Mit Ihrem einheimischen Stadtführer besichtigen Sie u.a. die nach dem grossen Erdbeben von 1755 neu aufgebaute Unterstadt, die Baixa, und den Stadtteil Belém, wo sich u.a. der Torre de Belém, das Wahrzeichen Lissabons, befindet. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch die Stadt, die Sie auch in das historische Viertel Alfama und das maurische Viertel Mouraria führt. Hier wird durch die schön restaurierten Häuser, die romantischen Plätze und die engen Gassen Geschichte wieder lebendig.

3. Tag, Coimbra - Porto - Einschiffung: Sie fahren mit dem Car nach Norden in Richtung Porto. Einen ersten Zwischenstopp legen Sie in Fátima ein, einem wichtigen Wallfahrtsort. Später erreichen Sie Coimbra; die ehemalige Hauptstadt Portugals ist eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Nach dem Mittagessen entdecken Sie mit einem Stadtführer die charmante Altstadt mit ihren engen, malerischen Gassen, der imposanten Kathedrale und ihrer berühmten Universität. Am frühen Abend erreichen Sie Porto und den Douro. Bezug Ihrer gebuchten Kabine, Begrüssungsdrink und Abendessen an Bord. Im Anschluss steht die Besichtigung «Porto bei Nacht» auf Ihrem Programm. Freuen Sie sich auf die Küstenstadt, die in der Nacht ein besonderes Flair hat und Ihnen mit den glänzenden Lichtern eine andere Seite zeigt.

4. Tag, Porto - Régua: Nach dem Frühstück lernen Sie Porto bei Tag kennen, eine der ältesten Städte Europas. Erleben auch Sie, warum viele Besucher sagen, dass Porto etwas Mystisches an sich hat, das man nur schwer beschreiben kann. Während der geführten Stadtrundfahrt besuchen Sie das historische Zentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört: intakte Quartiere wie anno dazumal, verwinkelte Gassen, Arkaden und beeindruckende Kirchen. Die Altstadt Portos klebt förmlich an steilen Granitfelsen. Vier Brücken führen über den Douro zur Nachbarstadt Vila Nova de Gaia. Die beeindruckendste heisst Dom Luis I, sie wurde vom Assistenten Gustav Eiffels geplant. Der Blick von dieser Brücke über den Douro nach Porto ist von überwältigender Schönheit. Gaias Uferpromenade ist gesäumt von Portwein-Firmen, welche hier ihre Keller haben. Natürlich verlassen Sie Vila Nova de Gaia nicht, ohne in einer der Kellereien den berühmten Portwein zu degustieren. Während des Mittagessens an Bord heisst es «Leinen los». Geniessen Sie die Fahrt durch das herrliche, sonnendurchflutete Dourotal mit seinen Granitfelsen, Weinbergen, Pinien- und Olivenhainen. Sie passieren die beeindruckende Schleuse von Carrapatelo, welche mit 35 m Höhe die höchste ihrer Art in Europa ist. Gegen Abend erreichen Sie Régua.

5. Tag, Vila Real - Pinhão - Vega de Terrón: Am Morgen starten Sie mit dem Car und fahren nach Vila Real. Im hübschen Ort bleibt Ihnen Zeit für einen Bummel entlang der Sehenswürdigkeiten. In einer Bäckerei können Sie die «Cristas de Galo», ein süsses Gebäck in der Form eines Hahnenkamms, probieren. Weiter führt die Fahrt zum Schloss Mateus, dessen barocke Fassade sich auf den Etiketten des Mateus-Rosé, des meistverkauften Weines der Welt, wiederfindet. Obwohl dieses noble Anwesen bewohnt ist, sind der Park und ein Teil des Gebäudes für Besucher zugänglich. Ihr Schiff ist bereits weitergefahren und Sie gehen zum Mittagessen in Pinhão wieder an Bord. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des Dourotales: Nehmen Sie Platz auf dem Sonnendeck und lassen Sie die ständig wechselnden Bilder der faszinierenden Landschaft auf sich wirken. Die Hänge und Terrassenstufen des Douro bilden eine absolute Traumkulisse. Auf den Bergkuppen und inmitten der Weinfelder gibt es immer Neues zu entdecken. Versteckte Kapellen oder Klöster, verschlungene Strassen und verträumte winzige Orte, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Diese imposante Fahrt endet in Vega de Terrón, an der spanisch/portugiesischen Grenze. Spanisch endet auch Ihr Tag: mit dem Themenabend an Bord.

6. Tag, Salamanca - Senhora da Ribeira: Sie fahren mit dem Car durch beeindruckende, weite Ebenen in die spanische Universitätsstadt Salamanca. Ein Reiseführer zeigt Ihnen die zahllosen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Mittelpunkt von Salamanca ist die Plaza Mayor, der wahrscheinlich schönste arkadengesäumte Platz von Spanien. Sehenswert sind auch die älteste Universität Spaniens, das Casa de las Conchas - benannt nach den Pilgermuscheln an den Fassaden - die alte und die neue Kathedrale sowie die alte Römerbrücke. Das Mittagessen nehmen Sie in Salamanca ein. Natürlich haben Sie auch Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu durchstreifen oder einen kleinen Einkaufsbummel zu unternehmen, bevor Sie mit dem Car nach Barca d'Alva zurückkehren und hier wieder an Bord gehen. Mit dem Schiff fahren Sie abends bis Senhora da Ribeira. Auf dem Schiff erwartet Sie ein festliches Gala-Diner.

7. Tag, Ferradosa - Leverinho: Während des Frühstücks Kreuzfahrt nach Ferradosa. Der Ausflug führt Sie von hier über die Weinroute in die terrassenförmig angelegten Weinanbaugebiete des Rio Torto. In einem schön gelegenen Landhaus inmitten der Rebberge lernen Sie bei einer Degustation die lokalen Weine kennen. Pünktlich zum Mittagessen gehen Sie in Folgosa wieder an Bord Ihres Schiffes. Geniessen Sie am Nachmittag nochmals die Fahrt durch die sonnenverwöhnte Portweinregion. Entlang des Flusses bilden die Schieferböden steile, gewundene Terrassen. Hier wird die Wärme ideal gespeichert, was zur Bildung des hohen Zuckergehaltes der Trauben beiträgt. Geniessen Sie die reizvolle Landschaft bis Sie Leverinho erreichen, wo Sie über Nacht festmachen. Freuen Sie sich nach dem Abendessen auf einen Folkloreabend im Salon.

8. Tag, Porto - Rückkehr: Am Morgen, nach einem frühen Frühstück, heisst es Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Hotel. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen nach Porto und von hier treten Sie den Rückflug nach Zürich an. Individuelle Heimreise oder Fahrt im Marti-Car zurück zu den Einsteigeorten (gegen Zuschlag).

AUSFLÜGE

Alle Landausflüge sind bereits inbegriffen!

Karte

Reisedatum

111.10.2023 - 18.10.2023

LEISTUNGEN

  • Flug Zürich - Lissabon und Porto - Zürich, Economy-Klasse, inkl. Flughafentaxen
  • Transfer vom Flughafen Lissabon zum Hotel und Transfer vom Schiff zum Flughafen Porto
  • Carfahrt von Lissabon nach Porto
  • 2 Übernachtungen in einem sehr guten Hotel in Lissabon, inkl. Halbpension
  • 2 Mittagessen (in Lissabon und in Coimbra)
  • 6-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension inkl. Getränken während der Flussfahrt *
  • Alle Stadtführungen, Landausflüge und Eintritte gemäss Programm
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung

* Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen serviert, inkl. ein Gala-Dinner. Die Getränke während der Hauptmahlzeiten (Wein, Bier, Wasser, Softgetränke und Espresso) sowie alle Bargetränke (mit Ausnahme der Getränke der Exklusivkarte) sind eingeschlossen.

Preis pro Person
in CHF
Frühbucher bis 31.03.Katalogpreis
Hauptdeck
2-Bett-Aussenkabine2'990.-3'090.-
zur Alleinbenützung3'635.-3'735.-
Mitteldeck
2-Bett-Aussenkabine mit franz. Balkon3'190.-3'290.-
zur Alleinbenützung3'835.-3'935.-
Oberdeck
2-Bett-Aussenkabine mit franz. Balkon3'290.-3'390.-
zur Alleinbenützung3'935.-4'035.-
Option
Preis pro Person
in CHF
Cartransfer (Einsteigeorte - Flughafen Zürich und zurück)80.-80.-

Einsteigeorte

Kallnach *7:15 Uhr
Biel7:45 Uhr
Bern8:30 Uhr
Olten9:30 Uhr

*Parkmöglichkeiten (Kallnach kostenlos)

MS MIGUEL TORGA

Baujahr: 2017

Länge: 80 m; Breite: 11 m

Kabinen: 62 Aussenkabinen, 4 Suiten

Die komfortablen Kabinen befinden sich auf drei, mit einem Lift verbundenen Decks. Alle Kabinen verfügen über zwei Betten, eine abgetrennte Dusche und WC, TV (eingeschränkter Empfang), Safe, Föhn und individuell regulierbare Klimaanlage. Die Hauptdeck-Kabinen verfügen über 2 kleinere Fenster, die nicht geöffnet werden können. Die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck haben einen französischen Balkon mit zu öffnender Schiebetür. Das Restaurant liegt auf dem Hauptdeck. Auf dem Mitteldeck befinden sich die Rezeption und der elegante Salon mit Bar und einer Tanzfläche. Auf dem obersten Deck (Sonnendeck) gibt es einen schönen Aussenbereich mit Liegestühlen und Schwimmbad. Es herrscht eine ungezwungene und gemütliche Urlaubsatmosphäre. Die Bordsprache ist Französisch.