Moin Hamburg - Moin Nordseeküste -

Moin Lüneburger Heide

23.07. - 30.07.2020 (8 Tage)

Moin sagt man in Norddeutschland zu jeder Tages- und Nachtzeit! Sie werden es ständig hören, wenn Sie mit uns flyern. Die prächtige Hansestadt Hamburg an Alster und Elbe, die Speicherstadt mit der Elbphilharmonie, das Alte Land und die Nordseeküste. Ach wie ist das schön! Und dann noch die Insel Föhr inmitten der Nordfriesischen Inseln. Ein Paradies für FLYER-Fahrer, den stetig bläst der Wind. Zum Abschluss geht es in 2020 in die Lüneburger Heide. Im Sommer ein Traum. Also dann, Moin bei dieser Reise!

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 1x Mittagessen auf dem Obsthof
  • 5x Abendessen im Hotel
  • 1x Abendessen im Landgasthof
  • Besuch der Plaza in der Elbphilharmonie
  • Abendliche Hafenrundfahrt in Hamburg mit Büffet-Abendessen inkl. Getränke
  • Geführte Besichtigung auf einem Obsthof
  • Fähre auf die Insel Föhr
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • FLYER-Miete 2. - 7. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 2. - 7. Tag
ab CHF 2'195.00
p. P. im Doppelzimmer

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Hannover: Fahrt vom Einsteigeort via Frankfurt, Kassel nach Hannover. Halbpension.

2. Tag, Hannover - Altes Land - Hamburg: Weiterfahrt mit dem Marti Car in die hübsche Stadt Buxtehude am Tor zum «Alten Land», dem grössten Obstbaugebiet Deutschlands. Jetzt im Sommer locken die frischen Früchte. Sie starten zu einer fruchtigen Tour zwischen Apfel- und Kirschbäumen, reich verzierten Fachwerkhäusern, schmucken Kirchen und malerischen Hofläden. Auf einem Altländer Obsthof geniessen Sie eine deftige Suppe und erleben eine Hofführung. Sie flyern weiter in die Hansestadt Stade mit ihrem historischen Hafen zu einer schönen Kaffeepause. Durch Wald und Flur, entlang von Kanälen und hübschen Fachwerkhäusern führt die Etappe bis Jork und endet mit einem Abendessen im historischen Gasthaus. Abends erreichen Sie dann Ihr Hotel in Hamburg. Vollpension. (Tagesroute: ca. 58 km; Topographie: flach)

3. Tag, Ausflug «Moin» Hamburg: Sie starten direkt am Hotel mit der Entdeckungsroute durch Deutschlands Tor zur Welt. Zunächst flyern Sie an Außen- und Binnenalster zum Jungfernstieg, der feinsten Adresse Hamburgs. Weiter vom Hamburger Rathaus in die Speicherstadt zu einem Besuch der Elbphilharmonie, von deren Plaza aus Sie über ganz Hamburg schauen. Danach der Hamburger Michel, St. Pauli mit der Reeperbahn und die Landungsbrücken. Am Nachmittag durch den Alten Elbtunnel in den Hamburger Hafen. Vorbei am Kreuzfahrtterminal Steinwerder in das blühende Paradies von Wilhelmsburg und zurück über die große Elbbrücke. Eine beeindruckende Route am heutigen Tag. Abends erleben Sie noch einmal die Elbe und den Hamburger Hafen bei einer Barkassen-Rundfahrt inklusive typisch Hamburger Abendbüffet. Halbpension. (Tagesroute: ca. 31 km; Topographie: flach)

4. Tag, Brunsbüttel - Friedrichskoog - Husum: Sie nehmen Abschied von Hamburg und fahren im Car Richtung Nordsee. In Brunsbüttel, wo der Nord-Ostsee-Kanal mit seinen mächtigen Schleusen mündet, startet die nächste Veloetappe. Die Route führt den Elbe- und Nordseedeichen entlang durch die Küstenlandschaft Dithmarschen. Die frische Nordseeluft weht Ihnen auf den ruhigen Landstrassen entgegen. In Friedrichskoog besuchen Sie die Seehundstation und erhalten einen Einblick ins Leben der einheimischen Robben. Ein Höhepunkt ist die Fütterung, die Sie miterleben. Am Meldorfer Hafen endet die Tagesetappe. Weiterfahrt mit dem Car nach Husum. Halbpension. (Tagesroute: ca. 50 km; Topographie: flach)

5. Tag, Ausflug «Moin» Nordseeküste: In Wesselburen, wo bereits um 900 nach Christus gesiedelt wurde, steigen Sie auf Ihr Elektrovelo. Die Bauern und Fischer errichteten damals ihre Häuser auf künstlichen Hügeln, den Warften, um so vor der Flut sicher zu sein. Am Beispiel des imposanten Eider-Sperrwerks erleben Sie, wie man sich heute vor den Gewalten des Meeres schützt. Beim Nordseeheil- und Schwefelbad in St. Peter-Ording legen Sie eine verdiente Mittagspause ein. Weiter führt die Route zum 40 m hohen Westerhever-Leuchtturm, dem bekanntesten Fotomotiv der Halbinsel Eiderstedt. Unweit davon endet die FLYER-Etappe. Rückfahrt nach Husum. Halbpension. Tagesroute: ca. 56 km; Topographie: flach)

6. Tag, Ausflug Insel Föhr: In Dagebüll nehmen Sie mit Ihrem FLYER die Fähre nach Wyk auf die Nordsee-Insel Föhr. Die Insel wird im Volksmund zu Recht als Friesische Karibik bezeichnet. Während der Inselumrundung mit dem FLYER erwarten Sie kilometerlange weisse Sandstrände, wunderschöne grüne Natur und angenehmes Seeklima. Die zweitgrösste deutsche Nordseeinsel liegt windgeschützt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer - einem Weltnaturerbe der UNESCO. Mit etwas Glück erblicken Sie auf den Sandbänken Robben. Neben der atemberaubenden Natur punktet die Insel mit den historischen Friesenhäusern und beschaulichen Kaffees und Restaurants. Mit der Fähre fahren Sie zurück ans Festland und mit dem Car ins Hotel. Halbpension. (Tagesroute: ca. 42 km, Topographie: flach)

7. Tag, «Moin» Lüneburger Heide - Hannover: Sie entdecken die Nordheide der Lüneburger Heide. Dazu starten Sie in Buchholz südlich von Hamburg und durchqueren eine der schönsten Landschaften Norddeutschlands. In einem typischen Gasthaus machen Sie Station für eine Mittagsrast. Unweit davon befindet sich der Wilseder Berg, die mit 169 m die höchste Erhebung der norddeutschen Tiefebene. Er gilt mit dem Totengrund als einer der Höhepunkte der Heidelandschaft. Im ganzjährig blühenden Heidegarten von Schneverdingen endet diese letzte FLYER-Etappe. Spätnachmittags Weiterfahrt nach Hannover. Halbpension. (Tagesroute: ca. 44 km; Topographie: überwiegend flach)

8. Tag, Hannover - Rückkehr: Heimreise via Würzburg und Stuttgart in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Karte

Reisedatum

123.07.2020 - 30.07.2020
Preis pro Person
Doppelzimmer CHF2195.-
Einzelzimmer CHF2490.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-

Einsteigeorte

Kallnach5:00 Uhr
Biel5:30 Uhr
Bern6:15 Uhr
Zürich6:30 Uhr
Basel7:30 Uhr

HOTELS

Gute Hotels

in Hannover und Husum

Sehr gutes Hotel

in Hamburg