Reise merken

Oberschwaben - im Car und mit FLYER

Nächster Termin: 21.08. - 25.08.2017 (5 Tage)

Als sanftes Hügelland liegt Oberschwaben zwischen dem Bodensee, dem Donautal am Südrand der Schwäbischen Alb und der Iller als Grenzfluss zu Bayern. Äcker und Weideland, weitläufige Wälder, Hopfenanbau und Obstbäume prägen die Landschaft. Dazwischen malerische Dörfer und Städte mit fleissigen und gastfreundschaftlichen Menschen. Touristische Themenstrassen wie die Oberschwäbische Barockstrasse, die Schwäbische Bäderstrasse, die Deutsche Fachwerkstrasse und die Mühlenstrasse Oberschwabens führen zu wahren Kleinoden in diesem lebenswerten Landstrich.

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Schwendi: Fahrt vom Einsteigeort zum Bodensee. Mit der Fähre fahren Sie über das «Schwäbische Meer» von Konstanz nach Meersburg. Danach geht’s weiter zum Bahnhof Durlesbach, berühmt aus dem Lied «Auf de schwäbsche Eisenbahne...». Ab hier starten Sie zur ersten FLYER-Etappe und fahren via Aulendorf nach Bad Schussenried. Einkehr in einen typischen Biergarten, bevor Sie nach Steinhausen zur schönsten Dorfkirche der Welt und später zum Federsee bei Bad Buchau flyern. Weiterfahrt mit dem Car ins Hotel. Halbpension. (Tagesroute ca. 32 km; Topographie: leicht hügelig)

2. Tag, Ausflug Donautal - Ulm: Die FLYER-Route führt Sie direkt ab dem Hotel durch das liebliche Rot- und Rottumtal über Baustetten und Laupheim (Geburtsort des Gründers von Hollywood) sowie Ehingen (die grössten Mobilkräne der Welt) nach Berg. Mittagspause im Biergarten der Berg Brauerei. Am Nachmittag geht's weiter durch das Donautal nach Ulm, die prächtige Stadt an der Donau mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Rundfahrt mit dem FLYER durch das historische Zentrum mit dem fachwerkreichen Fischerviertel. Im Anschluss bleibt Ihnen etwas Freizeit für einen Bummel, bevor der Marti-Car Sie ins Hotel zurückfährt. Halbpension. (Tagesroute ca. 69 km; Topographie: leicht hügelig)

3. Tag, Ausflug Oberschwäbische Mühlenstrasse: Noch heute stehen mehr als einhundert Mühlen an den zahlreichen Bächen und kleinen Flüssen Oberschwabens. Viele davon sind noch immer in Betrieb und produzieren mit handwerklichem Geschick besondere Mehle und Griese. Am Bahnhof der historischen Öchsle-Schmalspur-Dampfbahn in Warthausen starten Sie zur nächsten FLYER-Etappe. Es geht in die Kreisstadt Biberach an der Riss mit stolzen Fachwerkhäusern. Hier besuchen Sie den Wochenmarkt und entdecken schwäbische Spezialitäten. Im Anschluss führt die Route von Mühle zu Mühle bis nach Ummendorf. Abschluss der Etappe bei der Mosterei und Brennerei Steigmiller-Lutz mit Besuch des Hofladens und Degustation. Halbpension. (Tagesroute ca. 56 km; Topographie: hügelig)

4. Tag, Ausflug Oberschwäbische Barockstrasse: Sie starten wieder beim Hotel und flyern ins Illertal. Hier folgen Sie dem Fluss und somit der Grenze zwischen Württemberg und Bayern in Richtung Süden. Im «Esszimmer im Alten Kindergarten» in Erolzheim geniessen Sie ein typisch schwäbisches Mittagessen. Ein Aufstieg mit dem FLYER auf den Kapellenberg mit Aussicht bis in die Alpen darf nicht fehlen. Nachmittags Weiterfahrt durch das obere Rottal ins sehenswerte Rot an der Rot mit dem historischen Prämonstratenser-Kloster und der Klosterkirche. Barocker Höhepunkt des Tages ist Ochsenhausen. Die ehemalige Benediktiner-Reichsabtei bildet heute noch einen weitläufigen Klosterkomplex und die prächtig sanierte Klosterkirche wartet mit einer weltberühmten Gabler-Orgel auf. Barocke Formen nehmen auch die Kugeln bei Rino an, dem wohl besten italo-schwäbischen Eismacher. Nach diesem Genuss endet die heutige Etappe. Vollpension. (Tagesroute ca. 56 km; Topographie: teils hügelig, teils flach)

5. Tag, Tettnang - Rückkehr: Im württembergischen Allgäu startet die letzte FLYER-Etappe in Wangen, gleich beim legendären Fidelisbäck, wo seit mehr als 500 Jahren Brot gebacken wird. Berühmt ist er für seinen heissen Leberkäs und für sein kühles Meckatzer Bier. Sie geniessen einen Frühschoppen, bevor Sie ins Hopfenparadies von Tettnang weiter flyern. Der Ausflug endet beim Outlet Geschäft von Vaude, dem deutschen Produzenten hochwertiger Ausrüstung für Rad- und Bergsport. Heimreise in die Schweiz am Nachmittag via Lindau und Bregenz zu den Einsteigeorten. (Tagesroute ca. 22 km; Topographie: hügelig)

Karte
5 Tage ab
CHF 1'275.00
Doppelzimmer

Reisedatum - 5 Tage

1.21. - 25. August

Preis pro Person - 5 Tage

Doppelzimmer CHF 1'275.-

Einzelzimmer CHF 1'375.-

Annullationskosten-/SOS-Versicherung CHF 26.-

Leistungen

  • Reise in komfortablem Car
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 1 Mittagessen inkl. Getränke
  • 4 Abendessen
  • Frühschoppen
  • Degustation in der Mosterei und Brennerei
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • FLYER-Miete 1. - 5. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 1. - 5. Tag

Einsteigeorte

Kallnach* 06.00

Biel 06.30

Bern 07.15

Olten 08.15

Basel 08.15

Zürich* 09.15

HOTEL

Hotel Oberschwäbischer Hof,

Schwendi (off. Kat. ****)

Sehr gutes Hotel mit Restaurant, Biergarten, Sauna und Fitnessraum.

Lage: ruhig und zentral im Dorf.

Zimmer: alle mit Bad oder Dusche, WC, Telefon, TV und Minibar.