Périgord - Viadukt Millau - Tarnschlucht

25.05. - 30.05.2020 (6 Tage)

Die Region des Périgord gehört zu den herrlichsten Landschaften Frankreichs. Diese reizvolle Gegend imponiert durch unzählige Höhlen, Schlösser und Burgen. Aber auch Meisterwerke der jüngeren Zeit gilt es zu bewundern: In Millau befindet sich seit 2004 ein Viadukt, der als Höhepunkt europäischer Brückenbaukunst gilt.

LEISTUNGEN

  • Reise in luxuriösem 5-Sterne-Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 1 Mittagessen in einer alten Nussmühle
  • 5 Abendessen
  • Nussöl-Degustation
  • Käse-Degustation
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
ab CHF 1'090.00
p. P. im Doppelzimmer

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Rocamadour: Fahrt vom Einsteigeort via Lyon nach Rocamadour. Schon von weitem überraschen die Umrisse des an einem Felsen emporwachsenden Dorfes, dessen Lage allen Regeln der Statik zu widersprechen scheint. Halbpension.

2. Tag, Ausflug Périgueux - Bergerac: Fahrt nach Périgueux, der Hauptstadt des Périgord. Die Geschichte dieser Stadt lässt sich an der Struktur der beiden Stadtteile ablesen. Später erreichen Sie Bergerac. Bekannt wurde das Städtchen durch den mit einer übergrossen Nase gestraften Helden des Bühnenwerks von Edmond Rostand, «Cyrano de Bergerac». Der Dordogne folgend, gelangen Sie zurück nach Rocamadour. Halbpension.

3. Tag, Ausflug Sarlat - Martel: In Sarlat fühlen Sie sich ins Mittelalter versetzt. Die Kirche und der Bischofspalast schieben sich zwischen das verschlungene Gewirr der Strassen, graubraune Häuser aus dem 15. Jahrhundert zeigen ihre kunstvollen Fassadenreliefs. Kurz vor Mittag fahren Sie nach Martel, wo das Mittagessen in einer alten Ölmühle eingenommen wird. Beim anschliessenden Rundgang können Sie mitverfolgen, wie das delikate Nussöl gepresst wird. Ausserdem erfahren Sie viel Interessantes und Spannendes rund um die Herstellung dieser Delikatesse. Vollpension.

4. Tag, Cahors - Millau: Cahors liegt eingezwängt in einer Schleife des von hohen Felsen gesäumten Flusses Lot. Lassen Sie den Charme des alten Stadtzentrums mit den Gassen und Renaissancefassaden auf sich wirken. Via Villefranche gelangen Sie nach Millau, das seit dem 12. Jahrhundert für seine Lederindustrie bekannt. Halbpension.

5. Tag, Roquefort - Millau - Tarnschlucht - Le Puy-en-Velay: Wer kennt ihn nicht, den würzigen Blauschimmelkäse aus Schafsmilch? In Roquefort erfahren Sie viel über seine Produktion und die Reifung im Kalksteingewölbe. Danach erleben Sie das Viadukt Millau, das mit 333 m die höchste Brücke der Welt ist und über das Tal des Tarn führt. Anschliessend geniessen Sie die Schönheiten der Tarnschlucht kennen. Sie durchqueren eine bezaubernde Landschaft mit unzähligen Burgen und malerischen Dörfern. Fahrt nach Le Puy-en-Velay. Halbpension.

6. Tag, Le Puy-en-Velay - Rückkehr: Heimreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Karte

Reisedatum

125.05.2020 - 30.05.2020
Preis pro Person
DoppelzimmerCHF1'090.-
EinzelzimmerCHF1'290.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-
Option
Doppelsitz zur
Alleinbenützung
CHF120.-

Einsteigeorte

Zürich6:30 Uhr
Basel6:45 Uhr
Kallnach7:15 Uhr
Olten7:30 Uhr
Biel7:45 Uhr
Bern8:30 Uhr

HOTELS

Gute Hotels

in Rocamadour, Le Puy-en-Velay

Sehr gutes Hotel

in Millau