Reise merken

Piemont - im Car und mit FLYER

Nächster Termin: 01.10. - 06.10.2017 (6 Tage)

Mit dem Fahrrad das Piemont zu entdecken, ist ein unvergleichliches Abenteuer. Die traumhaften Ausblicke über die Hügellandschaften des Monferrato und der Langhe, die malerischen Städte und Dörfer und die kleinen und grossen Burgen werden Sie zum Träumen bringen. Wo Obst- und Haselnussplantagen im Wechselspiel zu Rebbergen und naturbelassenen Flusstälern stehen, da sorgt die Küche für die kulinarischen Höhepunkte. Auch die Fahrten über die steilsten Hügel werden auf dieser Reise dank Ihrem Elektrovelo zum wunderbaren Erlebnis!

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Sommariva Perno: Fahrt vom Einsteigeort via Gotthard - Mailand ins Piemont nach Asti. Die einst bedeutendste Stadt des Piemonts ist heute vor allem für ihren Schaumwein «Asti Spumante» und den «Moscato d’Asti» berühmt. Nach einem Rundgang durch Asti geniessen Sie eine Degustation und stossen auf den Beginn dieses Abenteuers an. Weiterfahrt nach Sommariva Perno. Halbpension.

2. Tag, Ausflug Saluzzo - Manta: Beim Kloster Santa Maria di Staffarda, am Fusse des höchsten Berges des Piemonts, beginnt die erste Etappe mit Ihrem topmodernen FLYER-Elektrovelo. Durch weites Ackerland passieren Sie Revello, durchqueren üppige Obstplantagen und erreichen schliesslich dem jungen Po entlang Saluzzo. Die schmucke Altstadt und die mittelalterlichen Gebäude begeistern die Besucher. In Manta, das von einer schönen Burg überragt wird, ist das Tagesziel erreicht. Halbpension. (Tagesroute: ca. 35 km; Topographie: überwiegend flach mit einem kurzen aber kräftigen Anstieg)

3. Tag, Ausflug Cuneo - Sambuco: Die im Südwesten des Piemonts gelegene Stadt Cuneo gehört mit kilometerlangen Arkadengängen zweifelsfrei zu den prächtigsten Städten der Region. Auf dem grössten Wochenmarkt der Region haben Sie Zeit, an den hunderten von Verkaufsständen in der Via Roma und auf der Piazza Duccio Galimberti vorbei zu bummeln. Anschliessend Fahrt mit dem Car in das hochgelegene Sturatal in Richtung Sambuco. Kurz vor Sambuco steigen Sie wieder auf Ihr Fahrrad um und bewältigen den letzten Teil des Aufstiegs mit eigener Muskelkraft. Nach einer Stärkung mit Pasta starten Sie die Talfahrt, die sich über fast 40 Kilometer zieht. Im Tal angekommen, besuchen Sie eine Manufaktur für Steinpilz-, Trüffel- und weitere regionale Spezialitäten. Eine Degustation darf natürlich nicht fehlen. Der Car führt Sie nach Cuneo, wo Sie in einer Pizzeria das wohlverdiente Abendessen zu sich nehmen. Am Abend Rückfahrt nach Sommariva Perno. Vollpension. (Tagesroute: ca. 43 km; Topographie: überwiegend talwärts mit gelegentlichen Anstiegen)

4. Tag, Ausflug Langhe - Dogliani - Barolo: Diese Etappe ist der hügeligen, markanten Region der Langhe gewidmet. Am Höhenrücken der südlichen Alta Langa liegt Murazzano. Hier beginnt die heutige Etappe, die Sie zunächst mit schöner Abfahrt und kräftigem Anstieg nach Bossolasco führt. Nun folgt die Route einer eindrucksvollen Panoramastrasse mit langen Abfahrten nach Dogliani, bevor Ihnen der FLYER beim Aufstieg nach Monforte d’Alba seine volle Unterstützung bietet. Im weltberühmten Barolo besuchen Sie das eindrucksvolle Wein-Museum im Castello di Barolo und erfahren mehr über die Weinkultur. Am Abend sind Sie zu Gast auf einem Weingut, degustieren und geniessen ein köstliches Abendessen im Familienbetrieb. Halbpension. (Tagesroute: ca. 50 km; Topographie: schöne Abfahrten und auch stärkere Anstiege)

5. Tag, Ausflug Langhe - Roddi - Alba: Während dieser Etappe entdecken Sie weitere Höhepunkte der Langhe. Sie starten in der Slowfood-Stadt Bra, queren die Altstadt und erreichen bald die Albertina, das Landgut des ehemaligen Königs Carlo Alberto. Ein kräftiger Anstieg führt hinauf nach Verduno, gefolgt von einer aussichtsreichen Abfahrt nach Roddi. Hier treffen Sie Giovanni mit seinem Hund, er ist ein anerkannter Ausbildner von Trüffelhunden. Während einer Trüffelsuche lernen Sie diese Arbeit näher kennen. Nach einem kurzen aber heftigen Anstieg haben Sie sich eine Stärkung verdient. Energiegetankt starten Sie zum letzten Anstieg dieser Reise nach Diano d’Alba, das auf einem Bergkamm thront. Anschliessend geniessen Sie die Abfahrt nach Alba, der weltberühmten Stadt des weissen Trüffels, wo Sie eine Rundfahrt durch die Altstadt machen. Rückfahrt mit dem Car nach Sommariva Perno. Vollpension. (Tagesroute: ca. 45 km; Topographie: schöne Abfahrten und auch stärkere Anstiege)

6. Tag, Sommariva Perno - Rückkehr: Heimreise via Turin - Aostatal in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Karte
6 Tage ab
CHF 1.575.00
Doppelzimmer

Reisedatum - 6 Tage

1.01. - 06. Oktober

Preis pro Person - 6 Tage

Doppelzimmer CHF 1'575.-

Einzelzimmer CHF 1'735.-

Annullationskosten-/SOS-Versicherung CHF 26.-

Leistungen

  • Reise in komfortablem Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 2 Mittagessen
  • 5 Abendessen, davon 1x in einer Pizzeria und 1x auf einem Weingut (piemontesisches Spezialitäten-Abendessen)
  • Spezialitäten-Degustation
  • Weindegustation
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • FLYER-Miete 2. - 5. Tag
  • FLYER-Reiseleitung 2. - 5. Tag

Einsteigeorte

Kallnach* 06.00

Biel 06.30

Basel 06.45

Bern 07.15

Zürich* 07.45

Olten 08.15

HOTEL

Hotel Roero Park, Sommariva Perno

(off. Kat. ****)

Sehr gutes Hotel mit Restaurant und Lounge.

Lage: am Dorfrand, unweit des Naturparks Roero.

Zimmer: alle mit Bad oder Dusche, WC, Föhn, Telefon, TV und Minibar.