Reise merken

Polen - unberührte Natur und ergreifende Geschichte

Nächster Termin: 13.08. - 23.08.2017 (11 Tage)

Eine Reise mit vielen Gegensätzen: prägende Vergangenheit, wechselhafte Geschichte, romantische Städte, ausgedehnte Seenlandschaft und endlose Wälder. Aber auch der Besuch des Konzentrationslagers von Auschwitz, der Wolfsschanze und Reste ehemaliger jüdischer Stadtviertel, die wiederaufgebaut wurden, gehören zu diesem Programm. «Noch ist Polen nicht verloren» so lautet der Beginn der polnischen Nationalhymne. Immer wieder in ihrer Geschichte hatten die Polen Anlass, sich an diesen Worten festzuhalten. Überzeugen Sie sich, dass Polen keineswegs einen verlorenen Eindruck macht und erleben Sie die Vielfältigkeit dieses Landes!

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Chemnitz: Fahrt vom Einsteigeort via Nürnberg nach Chemnitz.

2. Tag, Görlitz - Breslau: In Görlitz passieren Sie die deutsch-polnische Grenze. Weiterfahrt nach Breslau, der Hauptstadt von Niederschlesien. Breslau ist eine der ältesten und schönsten Städte in Polen und liegt auf 12 Inseln, welche durch 112 Brücken verbunden sind. Hinter einer lebhaften Kulisse verbirgt sich eine ausserordentliche Geschichte des Neubeginns nach fast völliger Zerstörung im 2. Weltkrieg. Auf einem geführten Rundgang durch die Altstadt werden Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten näher gebracht.

3. Tag, Auschwitz - Krakau: Sie fahren durch fruchtbare Gebiete von Nieder- und Oberschlesien.

In Auschwitz nehmen Sie an einer Führung durch das Konzentrationslager teil, welches das grösste deutsche Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus war. Noch heute sind viele Teile erhalten oder originalgetreu ergänzt. Dieser Besuch ist sehr eindrücklich und regt zum Nachdenken an. Später erreichen Sie Kazimierz, das jüdische Stadtviertel der Stadt Krakau. Synagogen und Friedhöfe erinnern an die untergegangene jüdische Kultur. Sie treffen aber auch auf gepflasterte Gassen, Galerien und gemütliche Cafés, die zum Verweilen einladen.

4. Tag, Krakau: Diese Stadt gilt als schönste und romantischste Stadt Polens. Von der UNESCO wird sie als einer der zwölf architektonisch wertvollsten Städtebaukomplexe der Welt eingestuft. Während eines geführten Rundganges besuchen Sie unter anderem die Marienkirche, den Marktplatz und die Universität. Am Nachmittag besichtigen Sie den Krakauer Wawel, den Burgberg mit Schloss und Kathedrale, die ehemalige Residenz der polnischen Könige.

5. Tag, Wieliczka - Tschenstochau - Warschau: Heute besuchen Sie in Wieliczka eines der ältesten und bekanntesten Salzbergwerke der Welt. Diese fantastische Kunstwelt aus Salz wurde von Bergleuten in jahrhundertelanger Arbeit geschaffen. Später erreichen Sie Tschenstochau, den berühmtesten Wallfahrtsort Polens. Eine Ikone aus dem 14. Jahrhundert zeigt eine Schwarze Madonna, der zahlreiche Wundertaten zugeschrieben werden. Abends erreichen Sie Warschau.

6. Tag, Warschau - Nikolaiken: Das im 2. Weltkrieg fast völlig zerstörte Warschau wurde nach modernen Gesichtspunkten wieder aufgebaut. Auf einer geführten Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem das Schloss, rekonstruierte Bürgerhäuser, malerische Plätze und das jüdische Getto. Am Nachmittag fahren Sie in die Masuren, die wald- und seenreiche Landschaft im Nordosten Polens. Gegen Abend erreichen Sie Nikolaiken.

7. Tag, Ausflug Masurenrundfahrt: Sie beginnen den Tag mit einem Rundgang durch Nikolaiken und lernen anschliessend die grossen masurischen Seen während einer Schifffahrt kennen. Kristallklare Seen, unberührte Wälder und verschiedene Vogelarten charakterisieren das ganze Gebiet. In einer ebensolchen Gegend stossen Sie auf die Wolfsschanze, die Überreste des Führerhauptquartiers. Sie besuchen diesen bevorzugten Aufenthaltsort Hitlers und werden nochmals in die Zeit des 2. Weltkrieges zurückversetzt. Später besichtigen Sie in «Heilige Linde» die barocke Klosterkirche und ihre eindrückliche Orgel. Rückkehr nach Nikolaiken.

8. Tag, Marienburg - Danzig: Um die Mittagszeit erreichen Sie Marienburg. Diese riesige Burg des Deutschen Ritter-Ordens gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und zählt zu den gewaltigsten und schönsten Backsteinbauten Europas. Am Abend gelangen Sie nach Danzig, in die alte Hansestadt.

9. Tag, Danzig: Auf der geführten Stadtrundfahrt bewundern Sie die wieder errichtete historische Altstadt. Die prächtigen Patrizierhäuser, die Frauengasse mit den Galerien und Kunstläden, die Marienkirche mit einer Gewölbehöhe von fast 30 m und das Rathaus zeugen davon, dass die polnischen Restauratoren ein Meisterstück vollbracht haben. Eine Einführung in die Welt des Bernsteins rundet diese interessante Tour ab. Nutzen Sie den freien Nachmittag für weitere individuelle Erkundungen.

10. Tag, Dessau: Während der Fahrt durch Pommern bleibt Ihnen Zeit, um die letzten Eindrücke der polnischen Landschaft in sich aufzunehmen. Sie passieren die Grenze nach Deutschland und erreichen Dessau.

11. Tag, Dessau - Rückkehr: Heimreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Karte
11 Tage ab
CHF 1.645.00
Doppelzimmer

Reisedatum - 11 Tage

1.13. - 23. August

Preis pro Person - 11 Tage

Doppelzimmer CHF 1'645.-

Einzelzimmer CHF 1'955.-

Annullationskosten-/SOS-Versicherung CHF 26.-

Option

Doppelsitz zur Alleinbenützung CHF 220.-

Leistungen

  • Reise in luxuriösem 5-Sterne-Car
  • 10 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 2 Mittagessen
  • 8 Abendessen
  • Schifffahrt auf den masurischen Seen
  • Stadtrundfahrt/-gang in Breslau, Krakau, Warschau und Danzig
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Lokale Reiseleitung in Polen

Einsteigeorte

Kallnach* 06.00

Biel 06.30

Bern 07.15

Olten 08.15

Basel 08.15

Zürich* 09.15

St. Gallen 10.45

HOTELS

Gute Hotels

in Chemnitz, Krakau

Sehr gute Hotels

in Breslau, Warschau, Nikolaiken, Danzig, Dessau