Rhône/Saône

26.09. - 03.10.2020 (8 Tage)

Das Rhône-Tal ist seit Urzeiten eine entscheidende Handelsverbindung zwischen Lyon und dem Mittelmeer. Je südlicher Sie fahren, umso mehr verändern sich Landschaft und Klima: Die Vegetation wird immer mediterraner und das Licht nimmt eine Qualität an, die auch Künstler seit jeher fasziniert. Diese Reise führt Sie anschliessend in die traumhaften Regionen des Burgunds. Die natürliche Schönheit der Rhône und Saône und ihre historischen Reichtümer sind die perfekten Voraussetzungen für eine unvergessliche Flussfahrt.

LEISTUNGEN

  • Fahrt in komfortablem Car Schweiz - Lyon - Schweiz
  • 8-tägige Flusskreuzfahrt
  • Vollpension an Bord inkl. Mineralwasser zu den Hauptmahlzeiten (Buffet)
  • Hafentaxen
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Marti-Reiseleitung
ab CHF 1'450.00
p. P. in Doppelkabine mit Zusatz-Oberbett (Preis bei 3 Personen)

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Lyon: Fahrt in komfortablem Car nach Lyon. Diese Stadt ist die zweitgrösste Frankreichs und liegt am Zusammenfluss von Rhône und Saône. Einschiffung und Bezug Ihrer gebuchten Kabine. Geniessen Sie am Abend die vorzügliche Küche an Bord. Um 21.00 Uhr werden die Anker gelichtet und Ihr Hotel schwimmt auf der Rhône südwärts.

2. Tag, Châteauneuf-du-Pape - Avignon: Der Tag ist der genüsslichen Flussfahrt gewidmet. Verbringen Sie Zeit auf dem Sonnendeck und lassen Sie die idyllischen Landschaften an sich vorbeiziehen. Am Nachmittag treffen Sie in Châteauneuf-du-Pape ein. Sie haben die Möglichkeit während dem fakultativen Ausflug das antike Architektur-Meisterwerk Pont du Gard zu entdecken. Die A-ROSA LUNA fährt inzwischen weiter südwärts und erreicht Abends die beeindruckende, ehemalige Papststadt Avignon, wo sich alle zum Abendessen wieder an Bord treffen.

3. Tag, Avignon - Arles: Nutzen Sie den freien Morgen für einen individuellen Spaziergang durch Avignon oder nehmen Sie am fakultativen, geführten Stadtrundgang teil. Um 12.00 Uhr lichtet Ihr Schiff die Anker und bringt Sie in gut drei Stunden nach Arles. Ein fakultativer Ausflug bringt Ihnen die Sumpflandschaft der Camargue näher. Mit etwas Glück treffen Sie auf die weissen, wildlebenden Pferde und die rosaroten Flamingos. Um 21.00 Uhr geht die Reise weiter, die A-ROSA LUNA schwimmt nordwärts.

4. Tag, Viviers: Um 8.00 Uhr hält das Schiff in Viviers an. Sie haben die Möglichkeit am fakultativen Ausflug in die südliche Ardèche teilzunehmen. Die anderen Gäste geniessen die vielfältigen Annehmlichkeiten an Bord oder unternehmen einen Spaziergang an Land. Anfangs Nachmittag beginnt bereits die nächste Schiffsetappe Richtigung Lyon. Geniessen Sie den freien Nachmittag an Bord.

5. Tag, Lyon: Sie erreichen Lyon frühmorgens. Während einer fakultativen Führung wird Ihnen unter anderem die Altstadt «Vieux Lyon» gezeigt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie besuchen auch die Basilika Notre Dame de Fourvière, hoch über der Stadt gelegen, und Sie sehen die berühmten Wandmalereien. Nach dem Mittagessen auf dem Schiff steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Entdecken Sie die spannende Stadt, die kulturell aber auch kulinarisch viel zu bieten hat. Um 18.00 Uhr werden die Anker gelichtet und die A-ROSA LUNA schwimmt nordwärts auf der Saône Richtung Chalon-sur-Saône.

6. Tag, Chalon-sur-Saône: Zur Frühstückszeit werden die Leinen in Chalon-sur-Saône festgemacht. Der fakultative Ganztagesausflug führt Sie morgens in die Hauptstadt der burgundischen Herzöge, nach Dijon. Nach einem freien Mittag in Dijon (das Schiff bereitet Ihnen gerne ein Lunchpaket vor) bringt Sie der Marti-Car nach Beaune. Auf einem geführten Rundgang lernen Sie die sehenswerte Altstadt kennen und besichtigen das Hôtel-Dieu. Ihr Schiff ist inzwischen nach Tournus weitergefahren, wo sich alle Gäste wieder zum Abendessen an Bord treffen. Während dem Abendessen fährt die A-ROSA LUNA weiter südwärts Richtung Mâcon, wo Sie spät Abends eintreffen.

7. Tag, Mâcon: Nutzen Sie die freie Zeit für einen gemütlichen Spaziergang durch diese Kleinstadt. Der fakultative Ausflug beginnt nach dem Mittagessen und führt Sie ins Schloss Cormatin mit anschliessender Weindegustation. Abends um 18.30 Uhr beginnt bereits die letzte Schiffsetappe nach Lyon.

8. Tag, Lyon - Rückkehr: Sie haben in der Nacht den Zielort Lyon erreicht, wo es nach dem Frühstück Abschied zu nehmen gilt von Ihrem schwimmenden Hotel. Heimreise im Car in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Bei allen erwähnten Zeiten dieses Programms handelt es sich um Richtzeiten, die sich leicht ändern können.

AUSFLÜGE

Châteauneuf-du-Pape bis Avignon

Pont du Gard

Der Rhônezufluss Gardon ist nahezu unbekannt, doch ein Bauwerk, das ihn überspannt, besitzt Weltrang: Der perfekt erhaltene Pont du Gard gilt als antikes Architektur-Meisterwerk. Das dreigeschossige römische Aquädukt mit einer Länge von 275 m transportierte bereits vor über 2'000 Jahren eine Wassermenge von 20'000 m3 täglich!

Avignon

Stadtrundgang

Durch verwinkelte Gassen, entlang der vielen kleinen Stadtpaläste, Kapellen und Kirchen führen alle Wege zum berühmten Papstpalast. Weiter geht es entlang der Kirche St. Agricol zum Aussichtspunkt Rocher des Doms, von wo aus Sie einen schönen Blick über das Rhônetal und auf die berühmte Pont d’Avignon haben.

Arles

Camargue

In der Sumpflandschaft der Camargue finden Sie Natur pur. Erleben Sie die Faszination der berühmten Wildpferde und lassen Sie die Stimmung der Camargue auf sich wirken. In Aigues-Mortes haben Sie etwas Freizeit um die historische Stadt, die noch vollständig von der Stadtmauer umgeben ist, zu entdecken.

Viviers

Südliche Ardèche

Die Ardèche hat eine der schönsten Landschaften Frankreichs geformt. Sie fahren entlang des Flusses durch die Schlucht, besuchen einen Lavendelproduzenten und besichtigen eine der vielen Grotten des Gebietes.

Lyon

Stadtrundfahrt

Am Zusammenfluss von Rhône und Saône liegt mit Lyon eine der ältesten Städte Frankreichs, die unter anderem ihrer Gastronomie wegen gerühmt wird. Auf einer geführten Stadtrundfahrt sehen Sie die berühmten Wandmalereien, die Altstadt «Vieux Lyon» mit ihren von der italienischen Renaissance geprägten Häusern und den «Traboules», das römische Theater und die Basilika Notre-Dame de Fourvière.

Chalon-sur-Saône bis Tournus

Dijon und Beaune, Ganztagesausflug

Mit dem Marti-Car erreichen Sie Dijon. Erleben Sie während einer Stadtführung die schöne Stadt, staunen Sie über die gut erhaltenen mittelalterlichen Häuser, Kirchen und Stadtpaläste aus der Renaissance. Sie sehen zudem die Place de la Libération, die zu den schönsten Plätzen in Frankreich gehört. Anschliessend haben Sie freie Zeit zur Verfügung, um die schönen Gassen der Fussgängerzone zu entdecken. Nach dem Mittag erreichen Sie mit dem Marti-Car Beaune. Beaune liegt mitten im Burgund und gehört wegen seines Stadtbildes und natürlich wegen den Weinen zu den lohnenswerten Ausflügen. Sie lernen die schöne Stadt und das berühmte Hôtel-Dieu während eines geführten Rundgangs kennen. (Das Schiff bereitet Ihnen gerne ein Lunchpaket für das Mittagessen vor.)

Mâcon

Schloss Cormatin und Weindegustation

Sie geniessen eine herrliche Fahrt und erreichen das Dorf Cormatin mit dem gleichnamigen Schloss aus dem 17. Jh. Während eines geführten Rundganges erhalten Sie einen interessanten Eindruck von der Innenausstattung dieses einstigen barocken Adelspalastes. Das Schloss ist von Wasser umgeben und präsentiert sich mit einem Ziergarten und einem Heckenlabyrinth. Später fahren Sie durch die wunderschönen Rebberge des südlichen Burgunds und besuchen einen Weinproduzenten. Die Degustation der feinen Tropfen rundet diesen Ausflug ab.

Die Landausflüge können im Voraus nur als Paket reserviert werden. Bei Verfügbarkeit sind einzelne Ausflüge auch auf dem Schiff buchbar. Die Preise an Bord sind allerdings höher.

VARIANTE: AUSFLÜGE mit Car und FLYER-Elektrovelos

Eine ideale Ergänzung: Verknüpfen Sie das genüssliche Erlebnis der Flussfahrt mit den Landausflügen mit dem FLYER-Elektrovelo, stets in Begleitung Ihres Marti-Cars!

Anstelle der Landausflüge, die mit dem Marti-Car durchgeführt werden, gehen Sie mit dem FLYER-Elektrovelo auf Entdeckungstour. Eine wunderbare Vermischung von komfortablem Carfahrten, vielseitigen FLYER-Ausflügen und einem Rundum-Verwöhnprogramm an Bord Ihres Schiffes.

Châteauneuf-du-Pape bis Avignon

In Châteauneuf-du-Pape gehen Sie von Bord und starten nach Einweisung und Einstellung der FLYER mit Ihrer ersten Etappe. Sie flyern auf einer weinseligen Route durch das Weingebiet von Châteauneuf-du-Pape in südlicher Richtung. Die Städtchen Sorgues und Le Pontet markieren bereits den Grossraum von Avignon. Bald darauf erreichen Sie die historische Altstadt und flyern bis zum berühmten Papstpalast und weiter zum Schiff. (Tagesroute: ca. 27 km; Topographie: überwiegend flach)

Avignon bis Arles

Sie starten mit dem FLYER auf unserer neuen Traumroute durch die Hügellandschaft der Alpillen. Auf kleinen Nebenstraßen mitten durch abertausende von Olivenbäumen, Obstkulturen und Weinfelder. Die Route führt mit einem ersten Anstieg von Eygalières nach Aureille, weiter nach Mausanne und mit einem weiteren Anstieg vorbei an Les Baux-de-Provence zur rasanten Talfahrt im Val d'Enfer. Picknick in der Ölmühle Moulin de Calanquet mit anschließender Besichtigung und Degustation. Die Route folgt dem Westrand der Alpillen nach Fontvieille zur berühmten Windmühle des Schriftstellers Alphonse Daudet. Danach durch die Reisfelder der Crau nach Arles mit abschließender Flyerrundfahrt durch die alte Römerstadt Arles. (Tagesroute: ca. 66 km; Topographie: hügelig mit zwei starken Anstiegen und schönen Abfahrten. Mittagspicknick unterwegs)

Viviers

Montélimar

Ab Viviers folgen Sie zunächst der Via Rhôna, dem Rhône-Radweg in nördlicher Richtung und geniessen die Flusslandschaft aus anderer Perspektive. Dann erreichen Sie Montélimar, die bekannte Nougat-Stadt. In einer Manufaktur erfahren Sie viel Interessantes über Nougat-Herstellung und dürfen degustieren. Etwas Freizeit in der Altstadt und es geht zurück zum Schiff entlang dem Fluss Roubion, sowie der Rhône. Zum Abschluss kleine Rundfahrt durch Viviers. (Tagesroute: ca. 39 km; Topographie: flach)

Lyon

Am Vormittag steht «Stadt-Flyern» mit Besuch der Paul-Bocuse-Markthalle und dem Fourvière-Hügel mit der Basilika Notre-Dame de Fourvière auf dem Programm. Der Ausblick über die gesamte Stadt und bis weit in die französischen Alpen lohnt die Mühen! Rückkehr an Bord zum Mittagessen. Nachmittags führt eine weitere FLYER-Tour in Lyon entlang dem Parc des Berges du Rhône, wechselt auf die Halbinsel zwischen Rhône und Saône zum Jardin du Musée des Confluences und folgt dann dem Saône-Ufer flussaufwärts bis in die Altstadt von Lyon, wo Sie individuell Bummeln können. (Tagesroute Vormittag: ca. 16 km; Topographie: flach mit einem steilen Anstieg auf den Fourvière / Nachmittag: ca. 14 km; Topographie: flach)

Chalon-sur-Saône

Côte Chalonnaise und Tournus

Ihre heutige FLYER-Etappe steht unter dem Motto «vom Schiff zum Schiff», denn abends kehren Sie in Tournus an Bord zurück. Auf einer ehemaligen Bahntrasse flyern Sie bequem die ersten 30 km bis zum Mittagspicknick in Saint-Gengoux-le-National. Dann geht es durch Wald und Flur mit einem kräftigen Anstieg nach Tournus. Zum Abschluss Besichtigung der einstigen Abteikirche St. Philibert. Ein Höhepunkt der Romanik in Frankreich! (Tagesroute: ca. 54 km; Topographie: überwiegend flach, ein kräftiger Anstieg. Mittagspicknick unterwegs)

Mâcon

Beaujolais

Nach dem Frühstück geht's in kurzer Carfahrt ins Beaujolais und Sie starten zur FLYER-Rundfahrt durch das herbstlich leuchtende Weinland. In stetem Auf und Ab geht es zu den bekannten Weindörfern wie Juliénas, Jullié, Èmeringes sowie über den Col de Durbize (543 m hoch) nach Beaujeu, Hauptort des Beaujolais. Schlussfahrt auf einer einstigen Bahntrasse bis Belleville. Rückfahrt zum Schiff mit dem Car. (Tagesroute: ca. 49 km; Topographie: stark hügelig. Mittagspicknick unterwegs)

Karte

Reisedatum

126.09.2020 - 03.10.2020
Preis pro Person (Frühbucher)
Deck 1
2-Bett-Aussenkabine
mit Zusatz-Oberbett,
14,5 m2
(Preis bei 3 Personen)
CHF1'450.-
2-Bett-Aussenkabine,
14,5 m2
CHF1'750.-
zur AlleinbenützungCHF2'100.-
Deck 2
2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon,
14,5 m2
CHF2'190.-
zur AlleinbenützungCHF3'285.-
Deck 3
2-Bett-Aussenkabine
mit franz. Balkon,
14,5 m2
CHF2'290.-
zur AlleinbenützungCHF3'435.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-
Zuschlag Reservation ab dem 01.11.19
in DoppelkabineCHF100.-
in EinzelkabineCHF150.-
Landausflüge
Paket A
(alle Ausflüge, ohne Stadtrundgang Avignon)CHF255.-
Paket B
(alle Ausflüge, mit Stadtrundgang Avignon)CHF285.-
Paket C
Ausflüge mit Car und
FLYER-Elektrovelos
CHF485.-

Einsteigeorte 26.09.2020

Zürich8:30 Uhr
Basel8:45 Uhr
Kallnach9:15 Uhr
Olten9:30 Uhr
Biel9:45 Uhr
Bern10:30 Uhr

A-ROSA LUNA

Ihr Schiff ist 125 m lang und 11 m breit. Auf drei Decks befinden sich 86 komfortable, elegant möblierte Doppel-Aussenkabinen (teilweise mit einem dritten Zusatzbett). Alle Kabinen verfügen über eine abgetrennte Dusche und Toilette, individuell regulierbare Klimaanlage, Safe, TV, Telefon und Föhn. Auf dem obersten Deck befindet sich der Aussenbereich Ihres schwimmenden Hotels: ein Schwimmbad, Liegestühle und Sonnensegel, der Restaurant-Aussenbereich, ein Grossfiguren-Schach, ein Shuffleboard sowie ein Putting-Green. Ein Deck tiefer liegen die Restaurants, die Day-Lounge mit Bar sowie eine Tanzfläche, ein Foyer und die Rezeption. Auch ein Spa-Bereich mit Finnischer Sauna, Dampfsauna, Fitnessraum und Massage- und Beautykabinen steht den Gästen zur Verfügung. Die Bordsprache ist Deutsch.