Traumhafter Gardasee - wandern zwischen Palmen und Olivenhainen

06.06. - 11.06.2020 (6 Tage)

Zwischen den Alpen und der Adria gelegen, besticht der Gardasee durch eine einzigartige mediterrane Vegetation. Zypressen, Oleander, Palmen, Zitrus- und Olivenbäume wechseln sich ab. Die Landschaft des Gardasees zählt zu den schönsten in Europa, teilweise wild und steil, teilweise lieblich und sanft. Aber immer mit herrlichen Ausblicken über das kristallklare Wasser und auf malerische Dörfer. Besonders im Frühsommer ist der «Lago» ein einzigartiges Wanderparadies und bietet abwechslungsreiche Wandertouren vor einer imposanten Berglandschaft mit viel südlichem Charme.

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 5 Abendessen
  • Aperitivo Spritz im Caffè Trentino in Arco
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Wander-Reiseleitung 2. - 5. Tag
6 Tage ab
CHF 1'075.00
Doppelzimmer

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz - Arco: Fahrt vom Einsteigeort via Innsbruck - Brennerpass - Trient nach Arco, etwas nördlich vom Gardasee gelegen. Der hübsche Ort gilt als Aktivmekka Oberitaliens und wird von beeindruckenden Bergen umgeben. Halbpension.

2. Tag, Ausflug Arco - Laghel: Ihre Auftaktwanderung beginnt direkt ab dem Hotel. Zunächst erwandern Sie sich die Altstadt von Arco und besorgen sich dabei eine Rucksackvesper. Dann steigt es das erste Mal an und Sie erreichen das Castello die Arco, eine stattliche Burgruine mit umwerfenden Ausblick bis zum Gardasee. Weiter führt die Wanderung auf der antiken Via Crucis in ein kleines Tal mit Olivenhainen. Die Kapelle Santa Maria di Laghel markiert den Eingang. Gemächlich steigt der Weg an und bietet Ausblicke auf den Monte Colodri und vielleicht auch auf den "Nimmersee", denn dieser kleine See bildet sich nur nach starken Regenfällen in den Wochen zuvor. Zurück in Arco laden wir Sie zum Aperitivo Spritz im Caffè Trentino ein, dem legendären Treffpunkt der Bergsteiger und Kletterer. Halbpension. (Wanderstrecke ca. 10 km, ca. 350 hm)

3. Tag, Ausflug Riva - Ponale - Lago di Ledro: Am einstigen Stadtbahnhof von Riva del Garda startet die heutige Wanderung und führt zunächst an den Quais der Stadt entlang bis zum Fuss der Ponale. Einst alte Militärroute mit Stollen und Festungsanlagen, die ab 1860 von den Österreichern errichtet wurden, ist die heute der bekannteste und meistbegangene Wanderweg am Gardasee. Faszinierende Ausblicke auf den See werden Sie begeistern! Sie steigen auf bis in den Wohnort Pregasina. Dort erwartet Sie ein schöner Picknickplatz und der Marti Car. Mit dem Lago di Ledro erwandern Sie eines der saubersten Gewässer im Trentino. Er liegt auf einer Höhe von etwa 650 m und entstand durch eine Moräne nach der letzten Eiszeit. Der See, von imposanten Bergen eingerahmt, verfügt über großen Fischreichtum. Ausgangspunkt Ihrer Wanderung ist Pieve di Ledro. Sie führt mal auf Wegen, mal entlang einer kleinen Nebenstraße zu hübschen Plätzen und einer Badestelle. In Molina erwartet Sie wieder der Car. Halbpension. (Wanderstrecke 1. Teil: ca. 6 km, ca. 540 hm, 2. Teil: ca. 5 km, ca. 70 hm)

4. Tag, Ausflug Varone - Canale - Lago die Tenno: Abseits des Trubels der touristischen Metropolen am Gardasee bietet sich ein ganz anderes Bild. Am Lago di Tenno liegen malerische Dörfer zwischen kleinen Olivenhainen und schroffen Bergwänden. Ihre Wanderung von Varone zum Lago di Tenno führt überwiegend auf gut ausgetretenen Wegen. Highlight der Tour ist der fast einhundert Meter hohe Wasserfall Cascata del Varone, den Sie als krönenden Abschluss besichtigen. Außerdem besuchen Sie das Künstlerdorfes Canale, wo Sie in kleinen Läden nach Kunsthandwerk stöbern können. Malerisch liegt der Lago die Tenno umrahmt von Bergen, dessen Wasserstand je nach Niederschlagsmenge sehr unterschiedlich ist. Da sind schon auch mal die Holzbänke am Wanderweg gänzlich unter Wasser! Halbpension. (Wanderstrecke ca. 12 km, ca. 610 hm)

5. Tag, Ausflug Torbole - Monte Brione - Riva: Sie starten in Torbole und wandern entlang dem Gardasee. Der Monte Brione als markant schiefer Felsrücken rückt unmittelbar in den Blick. Sie wandern auf den Spuren des mächtigen Verteidigungswalls des Kaiserreiches Österreich-Ungarn zwischen Wäldern und Olivenhainen hoch auf den Monte Brione und geniessen wunderbare Ausblicke auf den See und die einfassenden Berge. Der Höhenzug selbst ist geprägt von Resten ehemaliger Artilleriestände, Bunker und Stellungen. Auf dem Sentiero della Pace geht es wieder hinunter Richtung Riva del Garda. Dort nehmen Sie zunächst einmal Kurs auf die berühmte Eisdiele Gelateria Flora. Kenner berichten, hier gibt es das beste Eis am Gardasee! Gut gestärkt setzen Sie Ihre Wanderung am See fort bis zum alten Bahnhof von Riva. Halbpension. (Wanderstrecke ca. 10 km, ca. 300 hm, 2. Teil: ca. 6 km, ca. 390 hm)

6. Tag, Arco - Rückkehr: Heimreise via Peschiera - Mailand in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

Karte

Reisedatum

106.06.2020 - 11.06.2020
Preis pro Person
Doppelzimmer CHF1'090.-
Einzelzimmer CHF1'190.-
Annullationskosten-/
SOS-Versicherung
CHF26.-

HOTEL

Hotel Olivio, Arco

(off. Kat. ***)

Gutes, familiär geführtes Hotel mit Restaurant, Hotelbar und kleinem Wellnessbereich.

Lage: zentral im Ortszentrum, ein paar Schritte zur Altstadt.

Zimmer: alle mit Bad oder Dusche, WC, Klimaanlage, Telefon, Sat-TV und Minibar.