Schweizer Mozartweg

mit dem Marti Car auf den Spuren von Mozart

1766 bereiste die Familie Mozart die Eidgenossenschaft. Zur kleinen Gruppe, die in der eigenen Kutsche reiste, gehörten die Eltern Leopold und Anna Maria Mozart, die Kinder Maria Anna (genannt Nannerl) und Wolfgang Amadé, ein Diener sowie der mit den Pferden wechselnde Kutscher.

Heute ist die Reiseroute der Familie Mozart an den wichtigsten Durchgangsorten gekennzeichnet.

Zum 250 Jahre Jubiläum des Mozartweges wurde ein kleiner Streckenteil in einem speziell gebrandeten Marti Car zurückgelegt.
Die auserwählte Gesellschaft - angeführt von Bundesrat Parmelin und seiner Gattin - fuhr von Coppet über Prangins nach Morges. An den einzelnen Orten fanden diverse Feierlichkeiten mit der passenden Musik statt.

Weitere Informationen zum Schweizer Mozartweg finden Sie unter www.mozartweg.ch.