Wein- und Genusswandern an der Pfälzer Weinstrasse und im Pfälzer Wald

25.08. - 30.08.2024 (6 Tage)

Unsere Wanderungen in den Weinbergen entlang der Deutschen Weinstrasse und im Pfälzerwald sind wie gemacht für das Auge und den Gaumen. Die Weinlagen zwischen dem Deutschen Weintor an der Grenze zum Elsass und Bad Dürkheim wird gerne als die «Toskana Deutschlands» bezeichnet. Der Pfälzerwald ist charakteristisch für mächtige Felsen aus rötlich-gelbem Buntsandstein und ausgedehnte Kiefernwälder. Lassen Sie sich ein auf sechs abwechslungsreiche Wandertage voller Erlebnisse und Eindrücke.

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 5 Abendessen im Hotel
  • 5 Pfälzer Wanderweine
  • Besuch im Sekt- und Weingut Wilhelmshof mit Kellerführung und Degustation
  • Geführter Stadtrundgang in Kaiserslautern
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Wander-Reiseleitung 1. - 6. Tag
6 Tage ab CHF 1'510.00
p. P. im Doppelzimmer

Reiseverlauf

1. Tag, Schweiz – Hambacher Schloss – Neustadt – Bad Dürkheim: Fahrt vom Einsteigeort via Basel und Strassburg in die Pfalz. Die Auftaktwanderung führt vom Hambacher Schloss auf dem Pfälzer Weinsteig in nördliche Richtung. Über einer grün bemoosten Felshalde erhebt sich das hölzerne Sühnekreuz, zu dem Sie einen kurzen Abstecher machen und einen schönen Blick über die Weinstrasse bis zur Rheinebene haben. Etwas weiter erreichen Sie den Bergstein und steigen die Treppe hinauf zur Aussichtskanzlei, die einen Blick sowohl nach Neustadt wie zum Hambacher Schloss bietet. Auf dem sogenannten Kanonenweg aus der Zeit der Pfälzischen Erbfolgekriege im späten 17. Jh. erreichen Sie den Nollenkopf und folgen dem Blick talwärts bis an den Stadtrand von Neustadt. Weiterfahrt zum Hotel in Bad Dürkheim. (Wanderstrecke ca. 7 km, ca. 230 hm auf / 400 hm ab)

2. Tag, Ausflug Bad Dürkheim: Vom Hotel aus wandern Sie entlang von Trockenmauern durch die Weinlage Fuchsmantel, eine in der Pfalz einzigartige Terrassenlandschaft. Oberhalb der Weinterrassen erreichen Sie den Flaggenturm, der auch Kaffeemühlchen genannt wird. Zwischen Weinterrassen und Wald führt der Weg zur Schneckennudel auf dem Ebersberg. Bald darauf erreichen Sie die Klosterruine Limburg mit dem Skulpturengarten. Über den Schöpfungsweg geht es in Serpentinen und Treppen steil hinab in den Ortsteil Grethen. Zur späteren Mittagszeit ist die Altstadt von Bad Dürkheim ideal. Natürlich sehen Sie auch das Bad Dürkheimer Fass, das mit 1,7 Millionen Liter Inhalt grösstem Weinfass der Welt. Nachmittags geht es gemütlich entlang dem Gradierbau der Saline und durch den Kurpark zurück zum Hotel. Sie haben Zeit, um den Wellnessbereich des Hotels zu nutzen. (Wanderstrecke ca. 13 km, ca. 380 hm auf / 380 hm ab)

3. Tag, Ausflug Hohenberg – Siebeldingen: Der Schumacherfelsen kurz vor dem Gipfel des 552 m hohen Hohenberg gilt als bester Aussichtspunkt auf das Burgendreigestirn Trifels, Anebos und Scharfenberg im südlichen Pfälzerwald. Von Birkweiler aus sind Sie hier hoch gewandert und erreichen über einen bewaldeten Berggrat danach auf den Hohenberg mit seiner besonderen Steinpyramide. Nach dem Abstieg sind Sie zurück in den Weinbergen und wandern bis zum Wein- und Sektgut Wilhelmshof in Siebeldingen. Hier lernen Sie die Winzerfamilie Roth-Ochocki kennen und erfahren bei einer Kellerführung, weshalb deren Winzersekte als beste Sektkollektion des Landes Rheinland-Pfalz bewertet ist. Dabei degustieren Sie 5 Kostbarkeiten aus dem Weinkeller. (Wanderstrecke ca. 9 km, ca. 330 hm auf / 390 hm ab)

4. Tag, Ausflug Trippstadt – Karlstal – Kaiserslautern: Sie beginnen Ihre Wanderung in der Ortsmitte von Trippstadt im westlichen Pfälzerwald. Bald sind Sie am Zugang zum Karlstal und folgen dem Pfälzer Waldpfad durch die Karlstalschlucht. Die Moosalbe führt durch die wildromantische Schlucht mit ihren von Moos überzogenen Felsen. Auf schmalen Stegen überqueren Sie mehrmals den Bach. Im Naturfreundehaus Finsterbrunnertal lohnt sich eine Einkehr um die Mittagszeit. Nachmittags besuchen Sie Kaiserslautern am nordwestlichen Rand des Pfälzerwaldes. Die Stadt steckt voller Geschichte: Hier baute Barbarossa seine Kaiserpfalz, lebte der Jäger aus Kurpfalz und hier frühstückte auch bereits Napoleon. Beim geführten Stadtrundgang hören Sie aus der Geschichte der Stadt (Wanderstrecke ca. 8 km, 90 hm auf / 200 hm ab)

5. Tag, Ausflug Dahner Felsenpfad: Das Dahner Felsenland wurde 2019 als «Premium Wanderregion» vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde zum 1. Mal in der Pfalz vergeben und somit spielt das Dahner Felsenland in der Champions-League der Premium-Wegbetreiber. Ihre Wanderung ist einer der spektakulärsten Wanderwege im Pfälzer Wald. Er erfordert zwar etwas Trittsicherheit und Kondition, dafür führt er Sie zu den schönsten Aussichtsfelsen im Dahner Felsenland. Vielleicht entdecken Sie dabei dann ja auch die Elwetritschen, jene sagenumwobene Fabeltiere der Pfalz. (Wanderstrecke ca. 12 km, 260 hm auf / 260 hm ab)

6. Tag, Waldgeisterweg Otterbachtal – Rückkehr: Sie starten die letzte Wanderung im Bereich der südlichen Pfälzer Weinstrasse bei Böllenborn. Die gemütliche Route verläuft, entlang des Waldgeisterweges des Holzschnitzers Volker Dahl. Er hat im Tal des Otterbachs grimmige und lustige Gesichter von Gnomen und Waldgeistern, aber auch Tiere in Baumstümpfe, Wurzeln und Stämme geschnitzt und farbig bemalt. Am Schützenhaus mit seinem Biergarten kehren Sie zur Mittagszeit ein. Ende der Wanderung in Oberotterbach. Von hier Heimreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten. (Wanderstrecke ca. 7 km, 200 hm auf / 270 hm ab)

Karte

Reisedatum

125.08.2024 - 30.08.2024

LEISTUNGEN

  • Reise in komfortablem Car
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • 5 Abendessen im Hotel
  • 5 Pfälzer Wanderweine
  • Besuch im Sekt- und Weingut Wilhelmshof mit Kellerführung und Degustation
  • Geführter Stadtrundgang in Kaiserslautern
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Wander-Reiseleitung 1. - 6. Tag
Preis pro Person
Doppelzimmer CHF 1'490.-
Einzelzimmer CHF 1'590.-
Zuschlag DE-MWSt.CHF 20.-

Einsteigeorte

Biel6:00 Uhr
Kallnach *6:30 Uhr
Bern7:15 Uhr
Zürich7:15 Uhr
Basel9:00 Uhr

*Parkmöglichkeiten (Kallnach kostenlos)

HOTEL

Wellness und Gartenhotel Heusser Bad Dürkheim

(Kat. ****S)

Familiär geführtes Urlaubshotel mit Restaurant, Hotelbar und grossem Wellnessbereich.

Lage: am Stadtrand von Bad Dürkheim im Ortsteil Seebach.

Zimmer: alle mit Bad oder Dusche, WC, Föhn, WLAN, Klimaanlage, Kühlschrank, TV und Balkon oder Terrasse.

SPA: Heussers Wellnessoase mit 2000m² Wohlfühlfläche im Innen- und Aussenbereich. 6 Saunen, 8 Erlebnis-Ruheräume zum Entspannen. Hallenbad und Freibad, Fitnessraum. Massagen. Beauty und viele Anwendungen rund ums Wohlbefinden.